Samstag, 29. August 2015

Look at my Ohr, my Schmuck is amazing

Ich war noch nie der Typ, der etwas gesammelt hat. Gut, ich habe mal einen Sommer lang ganz penibel die Micky Maus gekauft, damit ich das Fähnlein Fieselschweif-Buch zusammenbekomme, die es als Beilage gab, aber das zählt nicht wirklich.

Wenn es aber um Ohrringe geht, habe ich total einen an der Klatsche.

Alles begann in meiner Kindheit Mir wurden auf eigenen Wunsch beim Optiker Ohrringe geschossen. Es tat schweineweh und ich bekam als Trost Toffee-Bonbons, die meine Heulerei nur noch schlimmer machten (“Ich.. ich.. HASSE KARAMELL!!!!”). Es hat sich im Endeffekt sofort furchtbar entzündet und die Goldohrringe von meinen Großeltern konnte ich nicht tragen. Der ruppige Versuch seitens meiner Eltern, die Löcher nach Abklingen der Entzündung einfach mit den “medizischen Ohrsteckern” wieder freizufetzen war schmerzhaft und eine verdammt beschissene Idee, die mich für Jahre von dem Wunsch nach Ohrlöchern befreit hat.
In meinen Teeniejahren ließ ich mir, klug wie ich war, wieder für 5 Mark Löcher schießen. Zu meinem Glück sind sie sogar ohne eine Sepsis abgeheilt.

Im Jahre 2007 kam dann der Umschwung. Ich war gerade im Müller, und irgendetwas war so grün, so strahlend, dass die Leute reihenweise erblindet sind und in die Regale fielen.

IMG_4399Das sind sie. Mein erstes Paar Ohrringe. Die Neonhaftigkeit kann man auf diesem Bild nur erahnen.
Ich kann kaum zählen, wie häufig sich Leute mit gequält zusammengepressten Augen von mir abgewendet haben – ich hoffe mal wegen der Farbgewaltigkeit und nicht wegen meiner absurden Schönheit. Oder weil sie mich für einen Basilisken gehalten haben. Wer weiß.

 

Mein Einsatzgebiet sind Billigohrringe, meine Dealer sind Kitschkruschtläden wie Kik, Tedi und nein, ich schäme mich kein Stück dafür. Mein Wille ist groß und mein Geiz noch stärker.

IMG_4400 Die Klassiker meiner Sammlung. Tröpfenförmige Ohrhänger in 1300 verschiedenen Ausführungen, Größen und Farben. IMG_4412

 

Ich kann es ehrlich gesagt gar nicht erwarten, um zum Herzstück meiner Sammlung zu kommen. OBSTOHRRINGE!
 IMG_4401
Wenn ihr wissen wollt, was wahre Liebe ist, dann schaut mich und mein glückliches Gesicht an, wenn ich Obstohrringe gefunden habe. Die großen Erdbeerohrringe unten war der wunderschöne Anfangt. Erstanden habe ich diese für 1€ bei Tedi und meine Oma hat sie nur kommentiert mit “Naja, es ist ja bald Fasching”. Für mich ist nie Fasching, sondern ganzjährig Fruchtsaison und wer lachende Bananen an den Ohren hat, kann niemals grimmig schauen.

 

 

IMG_4410 Neben Früchten habe ich jedoch auch noch ein ausgeprägtes Faible für Saisonohrringe. Eistüten, Schneeflocken und – watch out – blinkende Christbäume. Lachende, blinkende Christbäume, Bitch! IMG_4404

Ich liebe meine Ohrringe, aber alle herzuzeigen, schürt nur Neid und Missgunst. Da bei originalen Marc Jacobs-Handtaschen mit herausblitzenden Moetflaschen ständig Kritikerkriege bei Fashionblogs ausbrechen und Bäckerinnen für gesponserte Kitchen Aid plus Zubehör und Schleichwerbung aufs Maul kriegen, werde ich mich jetzt mit meinem Modeschmuckreichtum zurückhalten in Gedenken an die armen Leute, die sich keine so große Sammlung an Plastikschmuck im Wert von 21,50€ leisten können.

Die schönste Herausforderung ist übrigens tatsächlich immer, das perfekt passende AMU dazu zu schminken. Nur riesige, blaue Ohrhänger können mich dazu verleiten, ein dunkelblaues AMU zu tragen.

IMG_4402IMG_4403IMG_4406IMG_4407IMG_4413

 

Ich rufe euch hiermit auf zum Ohrring-Battle. Wer kann meine ausgefeilte Sammlung überbieten? Wer hat Ohrringe in Wassermelonenform? Ich will Bilder, ich will Fotos, ich will Adressen und Links zu Ebayauktionen und zu Blogsales!

13 Kommentare:

Alice hat gesagt…

Hab keine "Ohrlöcher für Ohrringe". Nur so ein unnötiges Traguspiercing das ich seit 2002 nicht mehr entfernen kann^^ (Kommentar der Zahnarzthelferin beim Röntgen: "Ja nee, auf krieg ich das nicht... aber das ist medizinischer Edelstahl, das wird nicht heiß.")

julia hat gesagt…

ich hab' leider nur ein "stecker"-imperium zu bieten... das baumeln macht mich nervös o.O

Anonym hat gesagt…

Hab gerade extra für dich nachgezählt, es sind 60 Paar. Und dabei habe ich alle alten, kaputten und angelaufenen Exemplare schon aussortiert. Ja, ich habe wohl einen an der Klammer :D

Rea hat gesagt…

Ich bin soooo neidisch auf deine Ohrringe. T_T Ich hatte nämlich auch nach dem Ohrloch-Schießen eine richtig fiese Entzündung, weswegen mein linkes Ohrläppchen immer noch doppelt so dick ist, wie mein rechtes... da steckt nämlich ein Knubbel drin. Mittlerweile vertrage ich Ohrringe tragen auch überhaupt nicht mehr, nicht mal bei denen aus Chirurgenstahl. Entzündet sich sofort und egal wie oft ich alles desinfiziere, was mir in die Finger und Ohrlöcher gerät. Es ist so gemein.

Ich hatte übrigens eine beeindruckende Sammlung in der Zeit, als Bijou Brigitte noch Billigschmuck war (wie teuer sind die bitte mittlerweile???). Gute, alte Jugend. Snüff.

Viva hat gesagt…

Alice, ein Tragus verschafft mir Albträume. Ich stell mir das so furchtbar vor, wenn das durch den Knorpel gestochen wird. Brr. :D

Julia, Stecker habe ich nur ganz wenige. Ich habe zu kleine Miniohrläppchen, das sieht immer nicht ganz so gut aus, weil das meiste drüber guckt. :D Aber zeig mal deine Favoriten, wenn du magst!


Anonym, wer bist du? Ich will dich worshippen und lobpreisen! 60 Ist nicht schlecht, ich glaube, ich pendel momentan glaube ich bei 50 herum. Ich hätte eigentlich heute mal nachzählen können, als ich alle sortiert habe. :D

Rea, hast du mal versucht, dir ein neues Ohrloch punchen zu lassen? Ich habe mal gehört, wenn das Gewebe noch nicht ganz so schlimm vernarbt ist, kann man den alten Kanal "ausstanzen". Vorausgesetzt natürlich, das ist alles verheilt und in Ruhe gelassen worden.

Erbse hat gesagt…

Ach, Viva. :D <3
Das könnte glatt meine Sammlung sein. Ich habe den Großteil leider weggeschmissen oder verschenkt, weil ich seit ein paar Jahren kleine Tunnel habe. Aber ich habe viele viele Jahre sehr auffällige, kitschige und im Nachhinein auch manchmal überaus furchtbare Ohrringe getragen. Ich hatte mal so weiße Dreiecke die so beschichtet waren, dass man mit einem Stift darauf schreiben und es auch wieder wegwischen konnte. Als Jugendliche hatte ich die dämlichsten Sprüche darauf stehen. Früchte habe ich auch geliebt. :D Aber noch mehr liebte ich Tierohrringe. Ich hatte so große Froschköpfe, die in ihrem lachenden Mund eine weiße Gänseblume trugen. Oder riesige rosa Schwalben. Oder dicke blaue Katzen! OMG es kommt alles wieder hoch. D:
I feel you. <3

Viva hat gesagt…

Ahahaha, Erbse! Ohrschmuckschwester! :D
Ich bin grad so neidisch auf deine beschreibbaren Ohrringe, das glaubst du gar nicht. Katzenohrringe habe ich auch ein paar, aber die sind nicht so aufregend. Und peino-Exemplare habe ich auch, die liegen aussortiert in einem alten Schminkkoffer und man schaut sie mit diesem Gesicht durch: http://vignette1.wikia.nocookie.net/strikeforceheroes/images/5/56/Disgusted-oh-god-why-text.png/revision/latest?cb=20120607131322

Alice hat gesagt…

Ich kann mich nicht mehr erinnern ob das weh tat... Ist schon lange her. Aber ich vermute mal dass es nicht so schlimm war, sonst wüsste ich es wohl noch?! :D Irgendwer hat mal gesagt in den Ohren ruiniert man mit Piercings sämtliche Akupunktur-Punkte. Deshalb nutzt sowas bei mir wohl nix.

anno hat gesagt…

Hahahahahahahahahaha der Mann neben mir denkt, ich lach über seine Witze, aber ich feier Dich (und die mir bislang völlig unbekannte Sparte der Frucht-Ohrgehänge)!

Katie hat gesagt…

Deine Obst-Ohrringe sind ein Traum! Meine "Sammlung" besteht hauptsächlich aus Steckern, und das bisschen, was ich an Hängern habe, sind fast alles Federn/Federform. Hab da nen leichten Knall, was alles Ethno-mäßige angeht.

Viva hat gesagt…

Danke, anno! Möge der Mann sich so geschmeichelt fühlen wie ich. :D

Katie, an Federzeug hab ich mich echt noch nie rangetraut, weil die im Laden schon oft so fisselig sind und ich Angst hab, dass mir die Teile in der Handtasche schon kaputtfleddern. Oder die Katzen dran schlecken. Halten die bei dir gut? Kann man die mit Haarspray fixieren? :D

Katie hat gesagt…

Also die paar echten Federn, die ich hab, halten eigentlich recht gut, sie haben aber inzwischen ein paar kleine Risse. Es sind aber nicht diese riesigen, sondern eher eine dezentere Größe. Das mit dem Haarspray hab ich nie probiert, könnte aber funktionieren.

Holly hat gesagt…

Hallo,

oh ich war auch die Trash-Quenn was Ohrringe betraf, kein 1€-Shop war sicher vor mir. Aber irgendwann wurde ich 20 und meine Ohren meinten "nö" und entzündeten sich, sobald ich Modeschmuck nur schief ansah. Jetzt kann ich nur noch Echtschmuck tragen, was mich nicht daran hindert, viele Ohrringe zu kaufen (so wie heute...). Meine große Modeschmucksammlung hab ich auf dem Flohmarkt vertrödelt, die gingen besser weg, als jede Designer-Klamotte.
Die Schneeflockenohrringe habe ich tatsächlich noch, mein letztes Paar Modeschmuck, von dem ich mich bisher nicht trennen konnte, obwohl ich sie nicht tragen kann.

Liebe Grüße,

Holly

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.