Montag, 30. Januar 2012

Das Kitschgen

Die Zeit ist wieder reif.
Es wird Februar.
Es wird Valentinstag.
Und mit ihm kommt das Grauen - der Romantikkitsch.

Gestern habe ich den ersten Valentinswerbespot des Jahres gesehen. Blühende Blumen, glitzernde Diamanten, arterienverstopfende Pralinen, tausend falsche Komplimente. Es gibt doch nichts schöneres.

Was will eine Frau mehr? Nichts.
Abgesehen vom Mann des Lebens, der ihr all das schenkt.
Die Thematik wurde auch schon von gefühlten 428 Filmen aufgegriffen - eine verzweifelte Frau in der sehr variablen Altersklasse von 14 bis 63 will am Valentinstag nicht alleine sein.
Vermutlich, weil ein selbstzündender Explosionsmechanismus im Körper einer Frau anspringt, wenn man ihn nicht rechtzeitig bis um 12 Uhr mit einem Strauß Rosen deaktiviert.
Wenn man vom diesem obligatorischen emanzipatorischem Krusch absieht - Blumen. Ernsthaft. Ihr erntet Gewächs, lasst es qualvoll sterben und FREUT EUCH darüber. Was stimmt denn nicht mit euch?

Doch nicht nur das Kino und das Fernsehen wird von hirnloser und materialisierter Gefühlskacke verstopft, sondern auch alle Läden und Geschäfte bersten vor Geschenkideen und vor allem alberner Deko.
Herzen, Rot, Rosa, Kätzchen, Glitzer, Plüsch, Blüten, Girlanden, Schnörkel - und das alles zum Mitnehmen für das eigene Zuhause. Ein Traum.
Falls mal wieder das Brechmittel ausgeht.

Auch unterm Jahr, ganz abseits vom Valentinstrubel, hat man durchaus die Möglichkeit, an Kitsch zu ersticken.

"Ohne dich ist alles doof"-Schafe, plüschige Schlüsselanhänger, Schutzengelkarten, gravierte Dekosteine, bestickte Stofftiere, Trostgummibärchen und "hab dich lieb"-Schokolade ... ja, mit dem Wahnsinn kann man sich im örtlichen Müller das ganze Jahr eindecken.

Hier möchte ich ein Gespräch mit einer Freundin wiedergeben, das mir eines Tages die Augen geöffnet hat:
"Ohh, ist das niedlich. Guck mal Viva, ein ESELMÄPPCHEN! Mit einem Herz-Reißverschluss! Süß, oder?"
- "Das.. nein. Eher nicht."
"Aaaah, da hat's den passenden Schlüsselanhänger dazu! Und da an der Seite ist *Ich vermisse dich* aufgestickt, ist das nicht NIEDLICH?"
- "Nein, irgendwie.. nein. Gar nicht."
"Aber wiesoooooo?!"
- "Das ist doch nur Ramsch. So.. Weiberkitsch halt."
An dieser Stelle mischt sich ihr Freund ein, hat eine Spieldose in der Hand, die ebenjenen Esel aufgedruckt hatte und mit einem Puschel besetzt war, hält sie ihr aufgeregt hin und ruft begeistert: "Schatz! Schau mal, was ich Süßes gefunden habe!"


Das.. liegt ja gar nicht am Geschlecht.
Ich bin gar keine aus der Art geschlagene Wuchtbrumme, die so unfeminin und emotionslos ist wie ein altes Vollkornbrot.

Mir fehlt einfach nur das Kitschgen!

Endlich habe ich die Antwort darauf, warum ich weder auf Hello Kitty, noch auf Diddl, noch auf Engelsfigürchen abgehe wie 90% meiner Umgebung.

Ich bin für die Romantik das, was der Grinch für Weihnachten ist.
Ich hasse Rosen, ich bräuchte keine Blumen, keine Ketten, keinen Schmuck, keine herzförmigen Swarovski-Glitzersteinchen, kein Parfüm, keine herzförmigen Kissen, Broschen, oder gar Stofftiere.

Alleine die Vorstellung, dass mir vielleicht mal jemand erzwungenermaßen theatralisch irgendeinen Schund schenkt und ich dann auch noch so tun muss, als ob ich mich darüber freuen würde, lässt mich vor Entsetzen erstarren.

Laut ebenjenem Freundinnen-Freund werde ich genau deswegen allein sterben, aber was nimmt man nicht alles in Kauf für ein bisschen mehr Menschenverstand.

13 Kommentare:

Pastellfee hat gesagt…

Ich mach am Valentinstag Praktikum und helfe dabei, psychisch erkrankte Leute (wieder) in einen Beruf einzugliedern. So, wer toppt mich in Sachen Romantik?

Und ich lass dir noch ein Herzchen da, meine allerliebste Schmuuuuusehummel
<3

:P

Shiva hat gesagt…

Wie sagte Barney Stinson bereits? Der Abend vor Valentinstag ist die beste Gelegenheit, um eine Frau klarzumachen.

Also obwohl ich ja auch nicht so unbedingt auf Valentinstag abfahre, bin ich schon ne ganz schöne Kitch-Bitch, zumindest im Herzen. Ich glaube, vor besagtem Mäppchen mit Eselchen wäre ich auch schmachtend stehengeblieben, aber dann hätte der Verstand gesiegt. Brauch ich das? Nein? Na ja, zumindest angucken kann mans ja!

Manu hat gesagt…

Dann fehlt mir das Kitschgen auch und ich bin froh drum... ;)

Der Gatte hat es ein bisschen. Der steht voll auf tolle Sonnenuntergänge... dem kann ich auch nichts abgewinnen. Aber ansonsten ähneln wir uns. Gott sei Dank. Ging ja sonst gar nichts.

LG

Godfrina hat gesagt…

Aber Schnurzelpurzel, du stirbst doch nicht allein!
*Wokparty* ♥♥♥

...ich bin grad glücklich, dass man in Europa in den Schulen noch nicht gedrängt wird Karten zu schreiben. Wär immer zum Kotzen gewesen...

Mercury hat gesagt…

Man muss nur fast genau dann geburtstag haben *ggg* dann bekommt man sonen ganzen mumpitz nicht, da die leute mit geburtstagsgeschenke finden überlastet sind. mann, hab ichs gut!

Viva hat gesagt…

Pastellfee, dein Nick ist schon so grenzwertig, dass der Türsteher schon hart überlegt hat, ob er dich hier reinlässt. :D

Shiva genau, der Verzweiflungstag, wie mir vorhin gelehrt wurde. Ich werde jedenfalls mein Glück versuchen. Drückt mir die Daumen. :D

Manu, Sonnenuntergänge sind.. ja. Das tut mir sehr, sehr leid für dich.

Godfrina .. das hat er aber so gesagt. Schluchz. :D
OMG, Valentinskarten! Danke, dass mir zumindest das erspart worden ist. :D Wenn ich mir nur vorstelle, wie nett das immer gewesen wäre, wenn ich immer eine Höflichkeitskarte von der Vertrauenslehrerin bekommen hätte.. traumhaft.

Mercy, aber die Werbung und die Allgemeinheit lässt sich aber bei mir nicht so schnell davon beeindrucken. :D

Park Avenue Prinzessin hat gesagt…

Ich bin auch keine Romantikerin und Kitsch mag ich auch nicht. Weiss nicht was ich schlimmer finden soll Hello Kitty, Ohne dich ist alles doof Schafe und sonen Käse, oder händchenhaltend spazieren gehen....
Aber ich mag es Blumen zu bekommen...vielleicht ist also doch noch nicht alles verloren?! :D

Nadja hat gesagt…

Ich hasse diesen Ohne-Dich-Alles-Doof-Quark, Diddl und all den anderen überhaupt nicht süßen Kram. Aber ich kann Meerschweinchen, Kätzchen und anderem Zeug wirklich was abgewinnen - wenn ich es mir selber kaufe. Sollte der weltbeste Freund mit sowas ankommen... Na, ich weiß ja nicht recht. Zum Glück fehlt ihm das Kitschgen vollkommen und er vergisst den Valentinstag immer ;)

Liebe Grüße
Nadja

Tía hat gesagt…

Hihhi, der Grinch des Valentinstags... :D

Aber damit bist du auf jeden Fall nicht allein! Ich kann dem maldito Kackdreck absolut nichts abgewinnen. Einfach aus Prinzip möchte ich nichts am Valentinstag geschenkt bekommen oder verschenken.

Was ich besonders schlimm finde, sind die entgeisterten Gesichter immer... "WIE?!??! IHR SCHENKT EUCH NICHTS AM VALENTINSTAG!?!?!?"
Nein verdammt :D Aus Prinzip!! ;)

Als ich in Barcelona war, gabs da aber was ähnliches. War aber im April, meine ich. Día de San Irgendwer. San Juan. Oder San Antonio. Ach, keine Ahnung :D
Man schenkt sich da gegenseitig ein Buch und eine Rose. Ohne Herzchen, Schäfchen, Diddl oder essbarer Unterwäsche! Das find ich dann schon besser. Bzw. interessanter, weil es "exotischer" ist (wenn man das so nennen kann :D).
Über Bücher freue ich mich immer. Aber ich schweife ab y gracias para tu Beitrag! :)

Saludos!

Königin.von.allen hat gesagt…

Mit Blumen und Schokolade kann man mich eher jagen als einfangen (Ich bin wein wildes Pokemon!!), Kerzen puste ich immer sofort aus und an einem Strand möchte ich nur im Sonnenuntergang entlanglaufen, wenn es der Weg zum Buffet im Urlaub ist :D

Vor 3 Jahren habe ich meine Kollegin während der Ausbildung mal etwas "böse" gemacht, als ihr am Valentinstag mit einem Boten ein Strauß Blumen und ein kitschiger Teddy ins Geschäft geschickt wurde. Nachdem der Spuk vorbei war (ich hab mich als Unbeteiligte schon in Grund und Boden fremdgeschämt), hab ich gemeint: Na, da hat dein Freund ja echt das 19€-Sparpaket springen lassen :D

[Doof nur, dass ich am nächsten Tag eigentlich in der Berufschule in der Klassenarbeit von ihr abschreiben wollte :D :D :D]

Keyna hat gesagt…

apropos didl, schafe, kittys und co: ich stell mir vor, wie dieser ach so superniedliche schwachsinn von verranzten mittfünfzigern mit langen fuzzeligen angefressenen haaren in versifften feinrippunterhemden produziert/bemalt/verpackt werden... und dann kreischend von kitschzicken in die arme respektive das herz geschlossen wird... buäähhhh...

lg

Viva hat gesagt…

PAP - die armen Blumen! Wie könnt ihr es wagen?! :D

Nadja, Kätzchenscheiß geht bei mir auch nur unter bestimmten Bedingungen, aber ich hab auch so meine Anfälle. Ohrenwärmer in Katzenform. <3 :D

Tía! Den San Whatever-Buchtag kenne ich auch, also ich habe bereits davon gehört, aber es sofort wieder vergessen. Aber hört sich echt nett an. Und: Ah, de nada, mi guapa. :D

Königin - Ahahaha, für den Buffetwitz gibt es ein High-Five. :D

Keyna - Ja, die Designer sind dicke, alte Männer. Ich frage mich, ob ihre Frauen und Kinder stolz auf sie sind. :D

Jolia hat gesagt…

Ich glaube auch ,dass ich irgendwie eine ganz andere Vorstellung von Romantik habe als der Rest der Menschheit. Sollte es ein Kerl jemals wagen mir mit Blumen aufzutauchen, muss ich ihn leider auslachen und ihm sagen er solle sie zu den anderen stellen (wir haben einen Blumenladen) :D

Mit kitschigen Geschenken und Liebesschwüren kann ich nichts anfangen, genauso wenn sich Pärchen in Filmen auf den ersten Blick ineinander verlieben und dann heiraten und glücklich sind bis an ihr Lebensende mit ihren 5 Kindern. Wer glaubt denn bitte an sowas?!

LiebeGrüße
Jo

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.