Mittwoch, 4. Januar 2012

Danke für eure Unterstützung

.. in dieser schweren Zeit.

Ich habe euch meinen guten Freund und Mitbewohner noch nicht vorgestellt:
 Sagt Hallo zu Wolfi. 
Hallo, Wolfi!

Wolfi hat vor kurzem eine noch unklare Diagnose bekommen. 
Wir beide waren lange Zeit einfach zu betriebsblind, um auf das naheliegenste zu kommen, aber irgendwann konnte ich nicht mehr die Augen verschließen.

Nach Außen hin zeigte er sich immer gemäßigt, doch in seinem Inneren verbarg sich etwas ganz anderes.

Ein zweites Ich. Ein ... sehr viel opulenteres Ich.


Wir vermuten eine dissoziative Persönlichkeitsstörung und fragen uns nach den Ursachen.
Haben seine Eltern, Herr und Frau Milka, etwas damit zu tun? Oder hat sich nur ein Praktikant die falsche Tastatur zum darauf schlafen ausgesucht?

Und vor allem... wer ist der wahre Wolfi?

Oder ist das gar keine Abnormität, sondern insgeheim Gang und Gäbe, dass man zu den Füßen hin einfach etwas.. üppiger ausfällt?



Ich werde euch jedenfalls auf dem laufenden halten!


Wir würden uns übrigens auch sehr freuen, wenn ihr an unsere Charity-Organisation "Helft den Schokoschizos" spendet, um die Zukunft von Wolfi nicht ins Ungewisse laufen zu lassen und eine Wohngruppe von betroffenen Schokoprodukten gründen zu können. Danke!

3 Kommentare:

egokonsumkosmos hat gesagt…

Also ich fänd' ja eine körperdysmorphe Störung viel angebrachter! Oder es ist beneidenswert, dass der gute Wolfi sich wenig Sorgen um seine Faltigkeit macht. Aber wir sind ja noch grob im Beautysektor, da ist Anti-Aging doch unser aller Lebensperspektive. Ich glaube, ihr passt einfach nicht zusammen.
Vielleicht ist Wolfi auch kein armes, armes Opfer, sondern schlicht ein gemeiner Blender! (Das übertrieben freundliche Lächeln ist ein weiteres Indiz - sowas sollte stets misstrauisch machen.)
Die Wahrheit über Wolfi wird wahrscheinlich bei den Eltern zu finden sein. Es wäre doch hochinteressant, was die dazu zu sagen haben.

Shiva hat gesagt…

Die Symptome kommen mir wage bekannt vor und ich tippe auf Schokophantiasis! Soweit ich bisher gehört habe, hilft nur eins, nämlich Amputation der betroffenen Körperteile.
Bisher konnte Wolfi seine Krankheit vermutlich unter seiner Kleidung verstecken, doch besser wird es dadurch nicht, irgendwann wird es ihn umbringen. Ein Anzeichen für ersten Verfall ist, wenn seine Haut beginnt, weiß anzulaufen. Darauf solltest du achten und handeln, bevor er daran elendig zu Grunde geht.

Viva hat gesagt…

Ja, er versucht mit seinem Strahlelächeln einfach alles wettzumachen, was in seinem Leben so schiefläuft.

Shiva.. er ist von uns gegangen. Aber zumindest bevor er weiß wurde.

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.