Donnerstag, 8. Dezember 2011

Betörende Berufe und anmutige Arbeitslosigkeit

Als ich gerade meinen Goethe zu Ende gelesen hatte und danach zur Entspannung ein bisschen im Tolstoi blätterte, musste ich unbedingt meine Mails checken.
Voller Unbehagen traf ich also auf web.de und wurde überraschenderweise überrollt von einer Lawine des grandiosen Journalismus, gepaart mit einer Eloquenz, dass einem Hören und Sehen vergehen!


Welche Berufe finden Frauen sexy?
und
Diese Jobs finden Männer sexy!

zusammen, in schönster Eintracht! Nachdem ich just kurz zuvor mit einem netten Herren über den Schwiegermuttertraumberuf schlechthin philosophiert habe! Das.. ist mir doch glatt einen Blogpost wert.


Nehmen wir uns doch zuerst mal die Männerberufe vor und die Wirkung, die sie auf den weiblichen Teil der Bevölkerung haben - bitte die Bilderslideshow dazu anschauen, unheimlich romantisch:
  • Unternehmensberater - Heutzutage sollte man sich meiner Meinung nach eher auf Schuldenberater konzentrieren. Peter Zwegat hat sich in letzter Zeit auch ziemlich gemausert, oder?
  • Journalisten - Ja, da war wohl eher der Wunsch Vater des Gedanken.
  • Juristen - Ich finds auch unheimlich praktisch, wenn einen der eigene Mann kostengünstig aus jedem Mist herausboxen kann. Raub, Diebstahl und Körperverletzung .. mit einem gutgebauten Anwalt an seiner Seite hat man quasi einen Freifahrtschein!
  • Lehrer - entgegen der weltoffenen Einschätzung von web.de war ich noch nie in einen Lehrer verliebt. Aaber oh, ich habe mal ein Jugendbuch von Brigitte Blobel mit der Thematik gelesen, ich bin also Expertin. :D Ich vermute einfach mal der Zwang zum Freundlichsein bezirzt die Mädchen einfach.
  • Polizisten - aber nur, wenn er die Waffe schräg hält beim schießen. Ein Traum! Es gibt wohl nichts erotischeres, als seinen Schatz beim Tippen von Protokollen anzuschmachten.
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter - hierzu fällt mir absolut gar nichts ein. Vielleicht unter den Top 10, weil man sich unter diesen diffusen Begriffen einfach allerhand vorstellen kann. Ich mein, wer weiß, woraus die Wissenschaft besteht!
  • Therapeuten - Ja, auch ich will 24/7 analysiert werden und mir nach jedem Witz den Kopf darüber zerbrechen, ob ich jetzt in der oralen oder analen Phase steckengeblieben bin.
  • Architekt - Wenn er Ted Mosby heißt.. dann vielleicht. :D Obwohl ich ja immer noch pro Marshall bin. Auf welchem Platz waren nochmal die Anwälte?
  • Arzt - Es gibt nichts famoseres als regelmäßige 12h-Schichten mit obligatorischen Überstunden, 24h-Bereitschaftsdienste und auch im Frei die absolute Angespanntheit, weil man ja X oder Y hätte vergessen können und man dann seinen Beruf an den Nagel hängen kann. Für Hypochonder vielleicht ganz nett. Auch für Menschen mit einem Faible für Berührungen der besonderen Art ist sicher immer was dabei - ich mein, _irgendwo_ gibt es sicher Leute, die darauf stehen, wenn man seine Leber ertasten kann!

Und nun.. widmen wir uns den Frauenberufen, die die Männer betören.
Ich weiß, darauf habt ihr gewartet und hibbelt jetzt schon gespannt mit den Beinen. Jetzt entscheidet sich alles! War das Studium oder die Ausbildung für die Katz? Werde ich jemals heiraten oder bleibe ich weiterhin ein Wok ohne Zukunft?
  • Anwältin - Der Beruf _muss_ ja anziehend auf Männer wirken. Eine Scheidung würde nämlich VERDAMMT teuer werden.
  • Polizistin - Ich fürchte, ich bin die einzige, die  immer noch die Schlusen von "Hinter Gittern - Der Frauenknast" vorm inneren Auge hat, oder? :D
  • Masseurin - Ist das nicht ein nettes Wort für "Nutte"? Ich glaube nicht, dass das Masseurin ein voll- und eigenständiger Beruf ist. Meinen die vielleicht Physiotherapie? Oder Tantrasalonbedienstete?
  • Ärztin - Hier das gleiche in Grün. Nach dem Studium hat man zu 80% die geballte Unsicherheit im Kittelgewand bei sich auf der Couch sitzen, nach einem Dienst und einem Anschiss vom Chefarzt in der besten geistigen Verfassung für ein Candlelight-Dinner!
  • Sekretärin - Wenn sie ihren Hintern kopiert, stimme ich zu.
  • Pilotin - Man beachte das gut recherchierte und detailgetreue Foto. Pilotinnen fliegen immer mit ohne Bekleidung an den unteren Extremitäten. Wisst ihr, wie _warm_ es da oben werden kann?
  • Krankenschwester - wenn die eigene Frau genau so viel nackte Menschen zu sehen bekommt wie Natalie vom Babystrich.  Kotzgeschichten beim Abendessen mitinbegriffen.
  • Hostessen - ach, noch ein nettes Wort für "Nutte"! Ich finde den Einfallsreichtum vom web.de Schreiberling einfach nur grandios.
  • Fitnesstrainerin - Im besten Fall hat sie nicht mal einen Kontrollzwang, der den eigenen Körper betrifft. Wahnsinn!
  • Stewardessen  - auch hier schlägt der Zwang zum Freundlichsein voll zu, nur gesellt sich hier auch noch der Kleidungszwang dazu. Wie hat mal ein weiser Mann so schön gesagt? "Pöbeln und rumschreien muss im Flieger nach Malle nicht sein, aber einmal der Stewardess unter den Rock fassen ist Pflicht!"

Wenn man schon eine Studie faked, sollte man doch darauf achten, zumindest Unterwäschemodels mitreinzunehmen, meine Fresse. :D

20 Kommentare:

Chinda-chan hat gesagt…

NEEEEEEEEEEEEEEIN!
Wir Informatikerinnen sind gar nicht dabei!!!!
Das war's... ich werde nie einen Freund... Moment, ich hab schon einen, puh! *Schweiß von der Stirn wischt* :-D

blubbachen hat gesagt…

Haha, oh Gooott ...
Vielleicht hab ich bis jetzt alles falsch gemacht - ich sollte mich wohl wirklich mal an Männern nur aufgrund ihres Berufs interessieren. Am besten Polizist. Da find ich schon das Bild von web.de so wunderbar ansprechend und symphatisch.

george hat gesagt…

Da denke ich mir doch immer wieder: Wie gut daß ich einen Email-Client benutze! :D
Aber danke für den Beitrag - ich hab mich mal wieder köstlich amüsiert.

E.T. hat gesagt…

Du hast dir das ja echt durchgelesen :) bin auch bei web.de da dachte ich sofort an alles was "Rang und Namen" macht.

Soraya hat gesagt…

Hm, soll ich jetzt beleidigt sein, weil du Hostessen als Nutten betitelst? Ich bin nämlich nebenberuflich eine (Hostess wohlgemerkt!), war es bis vor 3,5 Jahren sogar Vollzeit... und nein, das hat nichts mit halbnackt auf dem Auto einer Automesse räkeln zu tun...

...und Achtung: Ich hab meinen Mann, einen Eventmanager, dadurch kennengelernt... ;)

Viva hat gesagt…

Argh, Blogger frisst meine Kommentare!

Soraya, sollst du nicht. :D Hostessentum in Ehren, aber web.de suchte offensichtlich wirklich nur ein Synonym für räkelnde Schönheiten auf glibschigen Oberflächen.

Mooseman hat gesagt…

Scheiße, Lehrerin war nicht dabei.
Die Männerberufe sind aber totale Klischees.. seltsamerweise habe ich eher was für Informatiker übrig. Dennoch ist mein Freund nichts von den Dingen oben oder der Klischeenerd.

Waber warum keine Lehrerin? Brille halb auf der Nase, sexy Rohrstock, kurzer Rock, weiße Bluse- ach komm, das perfekte Klischee!

Konna hat gesagt…

Yay, Lehrer sind dabei! Danke, web.de, you made my day! :D

Anonym hat gesagt…

Hinter Gittern - Der Frauenknast *hahahaha* Walter! :-D
Nein, auch ich erinnere mich daran!^^
Das waren noch Zeiten...

Wenn ich mein Jura-Studium irgendwann mal erfolgreich abgeschlossen habe, werde ich nur noch Miniröcke tragen, auch wenn meine Beine zu fett dafür sind. :-D

Lewelya hat gesagt…

"ach, noch ein nettes Wort für Nutte"
Super Viva, hast mal wieder den Tag gerettet:-D

Was mache ich denn, wenn wir als Paar auf verschiedenen Plätzen stehen? Dürfen wir trotzdem zusammen sein?;-) Oder müssen sich z.B. Stewardessen Ärzte angeln und Masseurinnen äääh, Nutten, Juristen?;-)

Shiva hat gesagt…

Das war jetzt eindeutig zu sexy für mich! Ich geh mal eben kalt duschen.
Bei wissenschaftlichen Arbeitern kann ich mich einfach nicht beherrschen!

Mercury hat gesagt…

Ich bin zur Zeit wissenschaftlicher Mitarbeiter. Es gibt nichts betörenderes, seinen Partner mit "Oh Scheiße, waren die Praktikanten heute wieder doof! Ich hab noch 20 Protokolle zu korrigieren, koch mal was ja?" zu begrüßen. Und der findet das auch ganz toll.

Seit Dexter sollte in der Liste noch "forensischer Blutspurenanalytiker mit Nebenjob Serienkiller" auftauchen.

Lokführer_in muss aber richtig out sein, die bahn sucht da 600 stellen.

Mumin hat gesagt…

so, wo ist hier bitte die Chemikerin? Die gehört da ja wohl rein! Wir haben auch manchmal weiße Kittel an! (ok, die sind vielleicht etwas durchlöcherter als die der Ärzte aber weniger Blutbefleckt ;) ).
Das ist doch auch sexy! Und dieser dezente aus Schweißfüßen-Erbrochenem und etwas, das vor Jahren verendet und liegen geblieben ist- Geruch, wenn man abends aus dem Labor kommt, da stehen die Männer doch drauf! (Die Rücken einem in den öffentlichen Verkehrsmitteln dann schon immer so auf den Leib ;) ).
Und bei den Männern vermisse ich ja ganz klar die 'Ich erkenne an deiner Mimik ob du lügst'-Berufler. Als die Lightmans dieser Welt. Wo sind die denn bitte? Ich meine, wer möchte nicht, dass einem Schatz jede Lüge an der Nasenspitze ansieht? ;)

Alice hat gesagt…

Treffende Analyse, meine Liebe! Nur die Leute beim Frauenknast sind keine Polizisten sondern Justizvollzugsbeamte oder so was.

Mir ist der Beruf eines Menschen egal - hauptsache er arbeitet überhaupt was und verdient sein Geld. Einen Schatz mit Programmiererfahrung zu haben ist allerdings hoch praktisch. Informatiker ziehe ich dem schnöden Arzt vor!

egokonsumkosmos hat gesagt…

Schuldigung, ich hab' partout nichts Geistreiches zu dem Beitrag zu sagen und wollte eigentlich nur einen Link (-> http://egokonsumkosmos.wordpress.com/2011/12/07/mitbewohner-gesucht) da lassen. Ja, furchtbar, Blogwerbung deluxe, ich bin schlimm und schäme mich auch ganz doll. Aber mich würde ernsthaft interessieren, wie gut du dich als meine Katze eignen würdest. Bisher herrscht auf der Rangliste Männerüberschuss.
So, und jetzt geh' ich auf die Stille Treppe und mich noch mehr schämen.

Craban hat gesagt…

Argh! Verkäuferin ist nicht dabei!

Ich werde ewig ein Wok bleiben *weint theatralisch*

Fayet hat gesagt…

Mein Beruf ist dabei. Ich bin völlig sprachlos. Dabei bin ich sowas exotisches. Sowas, wovon es in Touristenorten nie, nie, nie Namenstassen oder Schlüsselanhänger gibt. Und jetzt das.

Ist zwar die falsche Spalte beim Geschlecht, aber hey.. man soll sich über kleine Dinge freun, ne?

Acid hat gesagt…

Der allererste Satz... und ich hab schon am Boden gelegen vor Lachen. Ich habe glaube noch nie nen Kommi hinterlassen und gesagt wie sehr ich deine Art liebe, also mache ich es endlich hiermit.
Bin übrigens sehr empört: ich als angehende Archäologin bin nicht vertreten! Dabei weiß doch jeder, dass wir alle aussehen wie Lara Croft und leicht bekleidet ein Abenteuer nach den anderen erleben >:(

Viva hat gesagt…

Ich liebe Säurepfützen am Boden! Danke, Lara Croft! (Was übrigens mein Faschingsverkleidungswunsch seit fast 15 Jahren ist. Vielleicht mach ich's ja nächstes Jahr wahr. :D)

Craban, es tut mir leid, dich zu schocken, es gibt aber auch eine Liste der unsexy-Berufe. Und .. ehm.. also.. Verkäuferin steht darauf. Es tut mir so leid.

Alice - danke! Sehr lehrreiches Internet. :D

Viva hat gesagt…

Lora, Lehrerin hätte auch UNBEDINGT mit drauf gehört. Frag mich nicht. Die Nutten gehen vor.

Go, Anonym, Go! Es gibt keine minirockuntauglichen Beine (außer meine)!

Lew, ich denke, das lässt sich mit viel Geduld gerade so einrichten.

Shiva, denk an deine potentiellen nebenverdienste als "Miss Mandarina" :D

Mercy, Lokführer sind dann in einigen Jahren auf Platz 1. Ich werde das verfolgen!

Mumin - ein Wort: Mhahahaha! :D

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.