Donnerstag, 26. Mai 2011

Ein Duftwölkchen-Knöllchen

Ein famoses Apfelkernchen hat mich zum Thema Düfte getaggt. Herzliches Dankeschön dafür und auch danke, dass du selbst auch kein Duftvirtuose bist, sonst täte ich mich jetzt minderwertig fühlen :D

Ich finde den Tag leider ein wenig oberflächlich und "nichtsaussagend", deshalb hängt ich unten noch eine Modifikation an. :)

Ich bin ein hübsches, spitzenüberzogenes Durcheinander!


















Mehr günstiges oder mehr teures Parfum?
Ausschließlich günstig. Mir sind und waren Parfüme einfach nie so wichtig, als dass ich mein Leben oder den Inhalt meiner Brieftasche dafür hergegeben hätte.

Selber kaufen oder schenken lassen?

Ich habe kein einziges Parfüm selbst gekauft, meistens von irgendwem geschenkt bekommen oder vor dem Müll gerettet. ("Ach, gib her, ich nehms.")


Erinnerst du dich noch an dein erstes Parfum? Wenn ja, welches war es?

Nein, ich erinner mich nicht, welches mein erstes war. Vermutlich eine probeflasche von 47/11. :D
Geschenkt bekommen habe ich als erstes zum 12. oder 13. Geburtstag irgendein Mexx-Parfum von meiner damaligen besten Freundin - mir tat es so leid, denn ich fand es einfach schrecklich. Es war aber zu teuer, um ehrlich zu sein... also habe ich tapfer gelitten und es getragen, wenn ich mit ihr unterwegs war. Mein schlechtes Gewissen war trotzdem undenkbar tief.

Was ist dein aktuelles Lieblingsparfum?

Zur Zeit trage ich eines dieser unsagbar billigen herzförmigen Miniparfüms, die ÜBERALL herumstehen, und zwar das einzig gut riechende davon :D
"MyLove Pink" heißt es und erinnert mich an ein anderes Parfüm, welches ich früher sehr gerne hatte - weshalb ich es vermutlich auch so mag auch wenn es diesen bestimmten, leichten Synthetiktouch hat (der aber Gott sei Dank fast sofort verfliegt).


Welches Parfum kannst du überhaupt nicht riechen?

Ich hasse Blumendüfte und alles süß-vanillige, da speie ich euch einen Festsaal voll.
   
Der ideale Frühlings-/ Sommerduft?
Ich mag Bergamotte und leichtzart-zitroniges, aber trage einfach alles querbeet, je wonach ich Lust habe - aber der Umgebung zuliebe mal auch einfach etwas "weicher" ;)
Ich kann auch hier nicht mit Namen dienen, dazu beschäftige ich mich zu wenig mit der Materie.

Der ideale Herbst-/Winterduft?
Auch hier wieder: Alles querbeet. Aber jetzt kann ich mich austoben, denn ich liebe schwer, heftig und dunkel, muahaha! Patchouli und ich sind Best Friends und White Musk ist mein Geliebter.

Wählst du dein Parfum alleine aus oder holst du die Meinung von Freund / Mann oder Freunden ein?
Ich wähle selbst aus, halte aber allen alles unter die Nase.

Wandelnde Duftwolke oder dezentes Lüftchen?
Irgendwo dazwischen. Ich sprühe meist jeweils einmal an Hals und Ausschnitt, dann einmal in die Luft und laufe durch.

Eine Fee erscheint dir und sagt dir, dass du dir den perfekten Duft wünschen darfst. Was wäre dieser?

Pudrig, zimtig, schwer, aber nicht zu süß oder zu bitter-herb.

Hand aufs Herz: Benutzt du alle regelmäßig oder setzen manche Staub an?

Staubfänger.

Sammelst du Parfumproben? Wenn ja, wieviele türmen sich bei dir zu Hause?

Ich sammel sie nicht, finde sie aber zu schade zum wegwerfen. Ich hab sie jetzt random in diverse Seitentaschen deponiert, aufs Klo gestellt, und in meinen Parfümkasten eingeräumt.


Das wars mit dem Fragebogen - und jetzt möchte ich einfach dreisterweise den Tag gern ein wenig ausbauen. Gestern buk ich, morgen brau ich, heute werf ich einen ganzen Tag über den Haufen.

Welches ist "dein" Parfüm? 
Patchouli Chic von Lily Prune.
Ich nutze das sicherlich seit bestimmt 7 Jahren, und es passt einfach wie die Faust aufs Auge. Schwer, dunkel, BÄM. Eigentlich jeder der mich kennt, identifiziert den Duft mit mir, inklusive mir selbst. Selbst im Traum neble ich mich damit ein :D
Als das aus dem Sortiment ging, hab ich zwei Fläschchen gehortet und lebe in stetiger Angst davor, dass es mir kippt. Um mich schonmal auf den Ernstfall vorzubereiten, trage ich es mittlerweile seltener, um mich auch an andere Düfte zu gewöhnen. :D


Welches Parfüm verknüpfst du untrennbar mit welchen Begebenheiten?
Tresor ist sehr erinnerungsträchtig. Ich habe in unserer Stadtparfümerie mal eine Plastikrose, die nach dem Parfum gerochen hat, geschenkt bekommen und sehe mich in Gedanken noch junkiegleich danach schnüffeln.
Ich erinnere mich außerdem daran, dass sowohl meine Mutter als auch meine Cousine das Parfüm später trugen. 
Mittlerweile müssen sie wohl die Rezeptur verändert haben, denn ich mag es nicht mehr - und es löst auch keinen Erinnerungsflashback mehr aus.

Welchen Flakon kannst du einfach nicht wegwerfen, auch wenn der Inhalt schon gekippt/der Flakon leer ist?
Das Parfüm hat meiner Oma gehört. Der Flakon ist noch fast voll, er ist nicht alt und gehört auch nicht zu irgendwelchen omigen Nostalieparfüms - sie hat ihn von meiner Schwester zu ihrem letzten Weihnachten oder Geburtstag bekommen und sehr "modern" - aber es war eben das Parfüm, das meine Oma zuletzt vor ihrem Tod benutzt hat.
Manchmal sprüh ich das Parfüm nur so in die Luft, um an meine Oma zu denken. :)

Was hältst du von Nachparfümierern, die sich am Tag noch nachbeduften?
Ab mit dem Kopf! Nur weil man es selbst nicht mehr erriechen kann, heißt es nicht, dass andere nicht schon zwecks Migräne über der Kloschüssel hängen.


Ich tagge heute auch jemanden. :)
  • Isadonna - weil ich glaube, dass ich das erste Mal die Chance habe, SIE zu taggen. :D
  • Pseudoerbse - weil mich interessiert, wie vegane Erbsen duften (5DM in die Stereotypenkasse, hmkay!)
  • Chinda - damit sie mal wieder einen Post schreibt und weil ich wissen will, ob dunkle Göttinnen immer noch so stark nach Patchouli riechen, wie früher
  • Tüdi - weil sie eine so tolle Art hat, zu schreiben. :D
  • Die beiden Pullerliesen - weil zweifach immer gut ist! 

6 Kommentare:

Tüdellütti hat gesagt…

Oh! Oh!
Den dunklen Flakon von Lily Prune habe ich gestern bei dm gesehen! Ich wollte noch hingehen und den Duft testen aber wir waren schon dabei rauszugehen. Vielleicht war der das! :0

Und ja, ich mach den TAG und zwar in deiner erweiterten Version, das finde ich irgendwie persönlicher als nur ein steifes Abfragen von Teuer/Günstig, Wann, Wo, Was? ;)

Liebe Grüße,
Tüdel ~ :)

Erbse hat gesagt…

Man, bin ich fix. :D http://www.pseudoerbse.de/blancetnoir/?p=2944

Isadonna hat gesagt…

Danke meine liebste Politessenhummel, ich werde deinem Mitmachgesuch schnellstmöglich nachkommen! Bin zwar nicht so die Duftverrückte, aber ich mach was draus ;)

Liebe Grüße,
Isa

Apfelkern hat gesagt…

Hihi, du bist also auch kein nototrischer Toilettenwasser Junkie. Klar ist der TAG oberflächlich. Aber man kann seine Leser ja nicht nur mit anspruchsvollem Zeug überschütten. Außerdem lockt ein bisschen Tussi Content scheinbar neue Leser an...

Deine Erweiterungen gefallen mir übrigens super. Zum Nachparfümieren muss ich meinen Senf nun aber auch noch zugeben. Ich finde es schrecklich. Wahrscheinlich wollen die Nachparfümierer nur Aufmerksamkeit. Oder sie wollen ihr teures Parfüm einfach auch mal vorzeigen.

Apfelkern hat gesagt…

Oho, liest du meinen Blog jetzt häufiger? Kann man das als regelmäßig bezeichnen? Wittere ich da meinen 11. Leser?!

Aber ich will ja keinen bedrängen....

Los! Los! LOS! KLICK VERFOLGEN!!!!

Apfelkern hat gesagt…

Mein fieser Plan hat geklappt:
1. dein Stalker werden
2. Kontaktaufnahme (via TAG)
3. häufige Kommentare
4. dein Unterbewusstseihn manipulieren, sodass du mein Leser wirst.

Aber es musste sein, denn ich rekrutiere langsam aber sicher die Autoren meiner Lieblingsblogs und lasse sie meinen Blog lesen.

Muhahaha! God save the captchas!

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.