Montag, 7. Februar 2011

Viva fragt: Haarkatarrh

Die Welt rebelliert, Youtuber hassen sich, Ägypten ist in Aufruhr, Beautyvlogger stechen sich mit Stinktierpinseln die Augen aus - aber vergesst das alles.

Die Welt steht still, denn: Ich habe SCHMERZEN. An meinem Pony.

Ich will euch jetzt nichts von meinem amazing horse erzählen, sondern ich habe wirklich Muskelkater. In den Haaren.

Ich war so leichtsinnig und hab gestern zu Hause einen Haarreif getragen, ganz in 80er Manier - vorne ansetzen und nach hinten durchziehen, Ansatz platter als platt, aber hauptsache das Resthaar explodiert - und als ich ihn herausnahm, wollte ich weinen.

SCHMERZEN.

Egal in welche Richtung ich meine Ponysträhnen lege ... es tut WEH.

Ich hab alles versucht: Schonen (schonmal was schwachsinnigeres gehört?), Scheitel verlegen, mobilisieren und physiotherapiemäßig durchbewegen, Haut massieren..
und jetzt tut mir die Kopfhaut immer noch weh.

Waaah!

Jeder kennt das Phänomen doch!
Woher kommt denn das? Was passiert da? Wie kriegt man es weg?

13 Kommentare:

freezy hat gesagt…

ich kenns wenn man den ganzen tag nen zopf getragen hat ^^. hast du dir seither die haare schon gewaschen? sonst probier das doch mal ^^

Chinda-chan hat gesagt…

Haare sind Gewohnheitstiere, die verbiegen sich nicht gerne. :-D

Ich hatte das auch schon mal und kann leider nur sagen: In Ruhe lassen - das geht von alleine wieder weg, es dauert nur ein bissi. ^^"

(Und das nächste Mal vorsichtiger sein. ^^"9

strawbemmy hat gesagt…

wuhäää. ;)
hast du es mit haare waschen probiert?

ich hatte früher so etwas oft, wenn ich mit nassen haaren eingeschlafen bin und sie morgens dann zu einem zopf zusammenbinden wollte. WAHNsinnig unangenehmes gefühl.

Riot hat gesagt…

Ich weiß überhaupt nicht was ihr meint, muss ich sagen.
Kann mir das mal jemand näher beschreiben, bitte? xD

UnPocoLoco hat gesagt…

Oh, das kenne ich. Ich hatte das schon so ca. 2x am hinteren Oberkopf, wenn ich die Haare den ganzen Tag als Pferdeschwanz getragen hatte. Ich glaube, dass sich die Haarwurzeln entzündet hatten, auf jeden Fall tat es echt weh.

freezy hat gesagt…

riot, das musst du einfach mal ausprobieren :D

Lisi hat gesagt…

Ohja, das kenne ich auch; das einzige Heilmittel dagegen das ich kenne ist Haare waschen...danach liegt wieder alles in seiner natürlichen Form und schmerzt nicht mehr.


Liebe Grüße, Lisi

www.lisisblog24.blogspot.com

Viva hat gesagt…

Hätten sie (die Haare) sich gewehrt, als ich sie von normaler Ponyfrisur in Brooke Shields umfrisiert habe, hätte ich ja vollstes Verständnis, aber ANDERSRUM?! :/ Vielleicht fühlen sie sich in der Form ja viel wohler, so weit weg von meiner meilenhohen Stirn.
Waschen wollt erst wieder am Mittwoch, aber ich bin verzweifelt und kurz davor, meinen Rhythmus aus Stahl zu brechen :D

Rea hat gesagt…

Boah, ich hatte das auch mal GANZ extrem, als meine Tante mir einen Zopf gemacht hat. Also, nicht *irgendeinen* Zopf, sondern so ein Mila Superstar-Anime-Dingsbumms, das wirklich AUF meiner Schädeldecke residierte. Nunja, die Gute ist Polizistin und hat enstprechend gut zugebunden, was dazu führte, dass man nur unter fürchterlicher Heulerei das Haargummi aus meinen Haaren bekam und ich zwei Tage lang fürchterliche Schmerzen hatte. Ich denke, deine Kopfhaut war nur zu großem Zug ausgesetzt - das gibt sich wieder, dauert aber. Eventuell geht's mit Kühlen besser...

Riot hat gesagt…

Nee, lass mal freezy. Nich freiwillig xD

Mercury hat gesagt…

Waschen empfehle ich auch.
Das Problem hat man nicht nur bei Zöpfen und Haarreifen, sondern auch wenn man eine Perücke abnimmt und die Haare ganz faul irgendwie runtergestopft hat, statt sie akurat mit dem Strich anzustecken :)

my_private_jet hat gesagt…

Ich hab auch so Migräne und kann nicht feststellen, ob es mir einer Überempfindlichkeit meiner Haare zusammenhängt :( Aber Haarreifen kann ich prinzipiell nicht tragen, mein Kopf ist zu dick! :D

Behyflora hat gesagt…

Ich habe gerade gefühlte 10 Minuten (in Wirklichkeit wars über eine Stunde) auf deinem super kurzweiligen Blog verbracht und mit dabei beinah ins Höschen gemacht vor lachen!

Danke für so einen wunderbaren Blog, für den vielen Humor, für das nachvollziehbare Gemecker und alle anderen Dinge die ich hier gelesen habe!!

Haarkatarrh kenn ich übrigens auch.. da hilft bei mir nur abwarten und Tee trinken!

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.