Dienstag, 22. Februar 2011

Meine Art von Logik

Mir fällt immer mal wieder auf, dass ich mir als Kind einen Schrott zusammengereimt habe, wenn ich mir keine Erklärung wusste. Es fing bei Englisch an und hörte bei Sprichwörtern auf.

Kennt ihr den Spruch "Hast du Säcke vor der Tür?", wenn man diese sperrangelweit auflässt? Nun, als Kind machte das für mich keinen Sinn. In meiner kleinen Welt habe ich dann die dialektbedingten "Säck' vor de Tür" dann schlichtweg missverstanden und stattdessen "Sekt vor der Tür" gehört.
Nun, die Logik dieses Satzes hab ich mir selbst zusammengebaut: Sekt scheint wohl ein Geschenk tz sein, die ich als Überraschung vor die Tür gestellt habe - und tada - deswegen sperrangelweit offen lasse. :D

Weiter geht's mit Milchreis. Wir alle haben gern Müller Milchreis geschmaust, den es in etlichen Sorten gab. Meine Lieblingssorte war Zimt, meine Schwester mochte Schoko, meine Mutter aß ihn ohne Soße, mein Vater kaufte für sich die Himbeerversion.. und meine Oma aß ihn mit Ei. Das dachte ich zumindest einige Jahre lang. Denn wer Müller Milchreis kennt, der weiß, dass es noch eine Sorte gibt, auf dem ein gehäufter Löffel Milchreis mit gelber Soße zu sehen ist - die für mich einfach nach Eigelb aussah. Gut, in Wirklichkeit war es einfach nur Vanille, aber das war mir als Kind noch zu abstrakt. (Meine Familie war übrigens ob meines oft wiederholten "Ich mag kein Ei!" im Supermarkt sehr konfus.)

Ebenso dachte ich, dass eine Gruppe von Musikern in den Radiostuben steht und die Musik live vorspielt .. und zwei dicke, in Dirndl gekleidete Frauen die Werbung sangen ("Das Erdinger Weißbier, des is hold a Pracht, jodidedelldeu!").





So gehts weiter, und zwar nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen Leuten. Und manche Missverständnisse klären sich nicht noch im Kindesalter auf.. manche werden erst mit Mitte 20 darauf gestoßen.
Da hätten wir die Walfisch-Diskussion, den "Rosinen sind ein eigenes Obst"-Streit, GELANTINE, Schaf-Ziege/Reh-Hirsch-Ehekonstellationen, und so weiter und so fort..

Na? Auch der Kindermisslogik und eklatanten Eigenerklärungen zum Opfer gefallen?

32 Kommentare:

MyOne hat gesagt…

*lach* du bist die beste :) Ja, sowas kenn ich auch... ich hab jahre lang überlegt, was auf dem Klopapier "lagig" heißt.. wobei ihr lagig bitte wie igitt ausprechen müsst... und iiiirgendwann bin ich dann auf laaagig gekommen....

Cynne hat gesagt…

Ohhh ja!
Da wäre z.B.der "Schlabbernzug", den ich jeden Abend angezogen haben...
Und ausserdem war ich jahrelang "Linkshändler" irgendwann wurde ich dann Linkshänder.

Und statt "I've been looking for freedom" hab ich immer "abim luki for friedm" gesungen :-)

LG
Cyn

Cynne hat gesagt…

-n

Judith hat gesagt…

GELANTINE! AAAAAH! *würg*

:D

my_private_jet hat gesagt…

Eine Freundin von mir dachte jahrelang, dass das "Um-lei-tung"sschild auf der Autobahn zum nächstgelegenen Chinarestaurant führt, weil ihr Vater ihr das gesteckt hat. :)

Und ich habe bis heute Angst nach 22 Uhr zu pfeifen, weil meine Eltern mir früher gesagt haben (spießig Mietwohnungs Nachbar sei Dank!), dass wenn man nach 22 Uhr pfeift, die Geister kommen. Buuh!

Calyssa hat gesagt…

Meine Freundin hat vor ihrem Fenster "Jalusinen"... und die ist mittlerweile 30. Ich hab sie aufgeklärt über Jalousien. Ich selber hab als Kind anstelle von "bestimmt" immer "festümmt" gesagt. Meine Eltern fanden das so niedlich, das sie das gelassen haben, bis ich in die Schule musste *g*

Sagen dir die Songverhörer was? Musst mal auf youtube und das eingeben, bei SWR3 sind etliche Songs, die verhört werden, zum Beispiel, wie der Chiemsee weggebombt wird (Kings and Vagabonds von Elton John) und so xD

Bei mir gabs dann noch den Sagug (Schlafanzug), Lufisch (Flugzeug), Gilly (Kitty) und "ich hab mich verwechselt" statt "ich hab mich vertan". Und ich war der festen Überzeugung das in Blutorangen Blut ist^^

irisle hat gesagt…

als Kind habe ich mal das Wort lesbisch gehört und für eine Nationatitätsbezeichnung gehalten. Als meine Eltern sich über eine Sängerin unterhielten, die angeblich lesbisch wäre, habe ich gesagt: Nein, sie ist Mexikanerin. Sie erklärten mir dann, lesbisch wäre, wenn eine Frau eine andere Frau heiratet. Irgendwie habe ich nichts weiteres gedacht und gab mich mit der Antwort zufrieden.

Alice hat gesagt…

Ich habe bis vor zwei scheiß Wochen in JEDER Korrespondenz "a prospos" geschrieben. Also mit einem "s" in der Mitte. Und ich war mir sicher das sei richtig. Meine Mama und ihre Geschwister sagen nämlich so einige Wörter absichtlich falsch, noch aus Kindheitsgewohnheitsspaß und das "a prospos" hat dazu gehört. Da sie alle drei promovierte (höhö... ob da nicht auch Plagiate dabei sind :D) Akademiker sind, bin ich niemals auf die Idee gekommen, dass sie ein Wort absichtlich falsch schreiben und hab es so mit ca. 12 übernommen... bis vor kurzem. Sau peinlich.

lisa hat gesagt…

Ich dachte im Geldautomaten sitz ein kleiner Mensch und Meister Proper kommt wirklich zum saubermachen.
Und dann natürlich das "Gas weg! Schulweg" Schild. Gassweg? Gas Weg?

Lizzy hat gesagt…

Haha, genial, ich lach mich hier grade kaputt! Erinnert sich noch jemand an das Benjamin-Blümchen-Lied? Ich habe sage und schreibe erst vor zwei Jahren herausgefunden, dass es NICHT heißt "und in Rum, da schwimmen Bienchen!" Habe mich zwar immer gewundert, warum der Benjamin sich in der Sonne gerne mal einen zwitschert, und sich niemand wundert, dass sowas auf ner Kinderkassette propagiert wird, aber grundsätzlich unlogisch find ich's irgendwie immer noch nicht! :D

Kirjava hat gesagt…

Es tobt der Hamster vor meinem Fenster...

Vor Jaaaahren im Urlaub in Bayern, ich war so um die 9 Jahre alt, die Vermieter unserer Ferienwohnung hatten einen Jungen, der ungefähr in meinem Alter war. Er meinte immer "Sag mal Moorkuh!" Und ich hab mich gewundert und gewundert. Gut, dass mir so rund 13 Jahre später ein Licht aufging. Manchmal steht man echt auf dem Schlauch.

freezy hat gesagt…

Moorkuh?
... fuck, klärt mich auf :D!

Viva hat gesagt…

Jalousinen erinnert mich an "Augenbraunen".. klar, die sind braun, aber die gibts auch in schwarz, blond und rot. :D

Linkshändler, Muskeltiere usw. sind jawohl obligat! :D Genau wie Kinderenglisch. Ich suche heute noch ein Lied, wo ich mit meiner Schwester "Baumbaumbischna" gesungen habe. Nicht auffindbar!

Moorkuh kapier ich auch nicht. :D

Laura hat gesagt…

Ich habe, als ich klein war immer behauptet, dass die Leute aus dem Fernsehn im Fernseher wohnen. Als dann mein Vater fragte, wovon die denn dann leben, sagte ich knallhart, dass die Leute die Werbung aufessen.
Eigentlich gar nicht so unlogisch :D

freezy hat gesagt…

Auf RTL, die lispelnde Moderation - ich war mir stets sicher, sie heißt Frau Keludowig xD

freezy hat gesagt…

moderatoRIN -.-

Calyssa hat gesagt…

Lustig ist auch der Welthit von Paul McCartney "Hopp of the dudelusch." keine Ahnung was ich als Kind gemeint hab rauszuhören, aber was der da zusammen nuschelt klingt auch nicht nach dem was es sein soll...

Kirjava hat gesagt…

Ha, schön, ihr versteht die Moorkuh auch nicht. Das tröstet mich grad ehrlich! Damit ihr aber nicht wie ich zwölf Jahre -hmpf- grübeln müsst, hier des Rätsels Lösung: Die Aufforderung "Sag mal meine Kuh!" klingt in bayerisch eher wie "Sag mal moa Kuh!" und wurde von meinem kindlichen Hirn eben in Moorkuh umgewandelt... Sollte das evtl eine verwandte Art des Moorhuhns sein? Nichts genaues weiß man nicht...

Frau Keludowig find ich übrigens auch genial. :D "Die Tür schließt manuell. - Danke, Manuel!"

Viva hat gesagt…

Kelodowig und Manuel find ich gut :D
Die Moorkuh dacht ich schon, dass es irgendwie was mit bayrischem Dialekt zu tun hat - aber warum zum Henker wollte der Bub, dass du "meine Kuh" sagst?! :D Oder steh ich da grad erneut auf dem Schlauch?

Shiva hat gesagt…

Ha ha, sehr geil! Als ich in der Grundschule war und gerade das Lesen lernte, hatte ich ein Verkehrsschild immer falsch gelesen. Inhaltlich machte es für mich keinen Sinn, aber es stand ja nun mal so da! XD Welches war das noch? Ich glaub es war: "Achtung! Straßenschäden!" Und ich hab immer gelesen: "Achtung! StraßenschäNden!" XDD

Und für meinen Bruder ging meine Mutter jahrelang nicht zur Arbeit, sondern zur Eibad! XD

Kirjava hat gesagt…

Ich glaub, der Bua wollt mir beibringen, wie man ordentlich deutsch redet. Hat dann wohl nicht so gut funktioniert, nech. :D

Anna hat gesagt…

haha das mit dem radio dacht ich auch immer :D meine eltern waren aber auch fies.. nachdem ich gefragt hatte ob die sänger auch lauter singen wenn man lauter stellt^^ und die meinten nur so"ja wie denn sonst?" tzz -.-

Mimosa hat gesagt…

Ich dachte auch immer bei "GASWEG - Kinder" häää? warum kriegt deren ihre Straße extra ein Schild, ich bin doch auch eines :/
früher habe ich außerdem statt "endlich" immer gedacht, es heißt "englich" oO

Anonym hat gesagt…

"Baumbaumbischna" XD
Kann es sein, dass Du dieses Lied meinst: http://www.youtube.com/watch?v=Bwg7uyy9g2c ?

Mercury hat gesagt…

Ein Huhn gackert. Ein Hund bellt. Und ein Pferd serviertet. Da war ich noch klein und habe mir wiehren über Servierte gemerkt, war dabei aber so gründlich, dass es komplett ersetzt wurde.

Die "Einbandstraße" hatte allerdings noch bis 20 Bestand.

Viva hat gesagt…

OH MEIN GOTT! Das ist es, das ist es, das ist es! Anonym, ich LIEBE dich! :D
Ich habe früher immer mit meiner Schwester Mini Playbackshow auf Kassette aufgenommen ("Jetzt kommt Viva, sie singt Baumbaumbischna! Ab in die Zauberkugel!") und wir fragen uns seit 20 Jahren, welches Lied wir da verunstaltet haben. Wir haben alle CDs, Platten und Kassetten durchgeguckt, um es wiederzufinden - vergeblich.
Ich danke dir! Ich muss jetzt meine Schwester anrufen. :D

goldiegrace hat gesagt…

Ich war als stolzes Grundschulkind, das gerade erst die Kunst des Lesens erlernt hat, etwas verwirrt, dass wir nur "Gasweg Schulen" bei uns im Kiez hatten. Ich habe mich irgendwie gewundert, warum meine Schule als Einzige nicht so hieß.
Bis mir neulich in der Fahrstunde das Licht aufging, dass das ein Verkehrsschild ist...

Anonym hat gesagt…

@viva Na, ich wusste doch gleich, dass mir "Baumbaumbischna" bekannt vorkommt... Das war damals mein Lieblingslied - und ich glaube, es hat sich auch nicht viel anders angehört, wenn ich mitgesungen habe XD.
Hoffentlich hat sich Deine Schwester auch gefreut!
Liebe Grüße - und viel Spaß beim Singen! :D

Vee hat gesagt…

Ich dachte als Kind immer, das Gelbe im Ei sei das tote Kücken. Ich konnte lange Zeit Eier nur mit schlechtem Gewissen essen...

Erbse hat gesagt…

Verdammt ist das alles herrlich. :D
Ich dachte früher immer es heißt "Perverser-Katze", statt "Perser-Katze".
Und der Swimming-Pool war der Zwillingpool. :)

LG

Viva hat gesagt…

Oh, jetzt wo du's sagst, ich habe auch immer "Zwinningpool" gesagt.. aber war eben sinnloses Kinderenglisch ohne Sinn und Grund dahinter.

TanaAmbrosia hat gesagt…

Ich hab immer gedacht, in der Ampel sitzt so ein Horst und schaltet die immer um.. Fand das immer ganz komisch, weil die Ampeln waren doch immer so schmal?..
Und ich wollte damals immer Sachen aus der Werbung haben.. da hieß es dann immer ab jetzt im handel. Und dann hab ich meine Eltern halt gefragt ob wir mal zum Handel fahren können.. Öhm jah.

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.