Donnerstag, 3. Februar 2011

Das NK-Selbstbräuner-Deathmatch. Round 2: Fight!

Ladies und Gentlemen!

Heute heißt es wieder: Alverde versus Lavera versus Lady Ricotta-Legs (das bin ich).

Wie erging es mir also am ersten Tag?

Mein Alverdebeinchen sprach folgendes:
Es fühlte sich eingecremt und gepflegt an und erinnerte in seiner Gesamtheit an einen Marzipanstollen (Geruch und Aussehen, you know.)
Es hat weder gebrannt, noch gejuckt, noch ließ es mich aussehen, als hätte ich mich in Feenstaub gewälzt.

Mein Laverabeinchen sprach folgendes:
Meine Haut hat die flüssige Konsistenz einfach weggeschlürft, danach war keinerlei "Auflage" spürbar.
Es hat leicht gebizzelt und ich.. naja, sah aus wie ein in Goldstaub panierter Goldbarren. Es zeigten sich nach einigen Stunden leichte "Rasierpickelchen", wo meine frischrasierte Haut etwas auf das Produkt reagiert hat - Alkohol vermute ich.

Kommen wir zu den bildlichen Ergebnissen:
Sie sind nicht vorhanden.
Nein, man sieht wirklich absolut NICHTS: weder links, noch rechts.
Sehr enttäuschend!

Sehen wirs positiv: Es wurde immerhin nicht fleckig. :D

Ich habe soeben Schicht Nr. 2 aufgelegt und warte nun auf morgen.
... wir sehen uns bei Round 3 und hoffen auf ablichtbare Ergebnisse!

8 Kommentare:

Himmlisch hat gesagt…

komisch, dass man nach der ersten anwendung nichts sieht.
benutze regelmäßig selbstbräuner (in maßen) und kaufe immer den billigsten bei rossman. da sieht man nach der ersten anwendung schon einiges.
vor allem auf den handflächen, hat man sie nach dem eincremen so nachlässig geschrubbt.

es gibt aber auch selbstbräuner, die verlangen viele anwendungen, ehe man leicht "sun kissed" aussieht. zum beispiel die bebe young care holyday skin.
da brauchts tägliches cremen. aber: macht dafür auch keine streifen und flecken. außer man ist SEHR tollpatisch.

bin gespannt, wie dein test ausgeht!

peachy.pink hat gesagt…

nciht fleckig ist gut!!
vielleicht muss der marzipanstollen erstmal in schwung kommen.. aber nicht fleckig!! :D :D

sugarandspice hat gesagt…

http://ecx.images-amazon.com/images/I/41i9f%2BlaC8L._SL500_AA300_.jpg

Den selbstbräuner nehme ich, und der ist super, musste halt nur super verschmieren, aber für schnell bräune, echt genial...ich schmier immer Donnerstags, dann bin ich für's Wochenende immer leicht gebräunt ;-)

Viva hat gesagt…

Och, mir ist sogar langsame Bräune lieb, solang es nicht zu ganguro wird :D

naekubi hat gesagt…

Sollen solche Produkte wirklich so schnell wirken? Ich hatte gemeint, dass das bei NK eher länger dauert und so natürlicher wird...

Aber gut, ich benutze keinen Selbstbräuner. Ich werde auch so braun :D

Viva hat gesagt…

Ich glaube auch, dass es wegen NK länger dauert. Ich sehe es eher als eine Art Schritt-für-Schritt-Lotion, nur in "Hardcore".

Ich werd leider vorrangig rot. Als Kind wurde ich im Urlaub immer nussbraun, keine Ahnung, welch Metamorphose meine Haut durchgemacht hat :/ Aber ich bin leider auch Hautkrebskandidat. Von dem her: Blässe beschweigen und Gesundheit genießen!

goldiegrace hat gesagt…

Was haben alle gegen Feenstaub?!

Shiva hat gesagt…

Meine Mutter sagt auch immer, ich bin hautkrebsgefährdet, weil ich als Kind als Brathähnchen durch die Gegend gerannt bin. Inzwischen werd ich nicht mal mehr rot, sondern bleibe das ganze Jahr über käsig-weiß.

Die Bräune baut sich bei solchen Produkten Schritt für Schritt aus. Bei mir Kalkleiste hatte es ca. eine Woche gedauert, bis ich das erste Ergebnis sehen konnte und das war am Ende eben doch fleckig an den Knöcheln...

Ich bin gespannt auf weitere Ergebnisse! :)

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.