Mittwoch, 26. Januar 2011

Viva ermittelt: p2 Pure Schmodder - oder doch nicht?

Ihr emsigen Mamsellchen!

Wie jeder weiß, der meinen Blog etwas länger kennt, mag ich die Lippenstifte von p2 nicht. Ü-ber-haupt nicht. (Wer sich nicht mehr erinnert oder noch nicht da war: Hier der Referenzpost. :))


Ich erlaube mir an dieser Stelle einen Link zu Miausmiles, die zur Sortimentsumstellung hin, als die Stifte noch brandneu waren, alle ihre Farbtöne auf den Lippen geswatcht hat:
Klick!
Wie man sieht: Diese Teile decken wie hulle, sie sehen aus wie "Salbe", sie sind sind sehr dick und pastig - und vor allem.. DECKEND. Man sieht, wie sie fremdkörperartig auf den Lippen aufliegen.
 

Nun gehen ja ein paar Nuancen aus dem Sortiment und die Blogs und Foren werden mit Swatches gefüllt. (die zu betrauernden Farben waren übrigens DIE Trendfarben der letzten Saison, aber die Ladehüter kann man ja behalten, vielleicht reifen die ja mit dem Alter.)
Mir fällt ein eklatanter Untschied auf: Die sehen gar nicht mehr so schmonzig aus. Ernsthaft. O_o
Hier würde ich euch gerne diesen Post einer BJ verlinken, die ebenfalls fleißig Tragebilder gepostet hat:
Klick!
Diese Farben wirken leichter, weniger pastös-deckend, weniger schmierig. Laut eigener Aussage hat sie die Stifte nicht nur aufgetupft und verblendet sondern richtig und normal Aufgetragen.

Wie ebenfalls alle wissen, wurde die Formulierung der Lippenstifte zum Sommer hin umgestellt, weil jeder seinen geschmolzenen Pure Schmodder in eine Flasche hätte umfüllen und sich einen Schluck hätte genehmigen können.

Meine Frage: Hat man nicht nur das Dahinschmelzen verhindert, sondern die Lippenstifte sogar noch anderweitig verbesser?
Und viel wichtiger: Hat jemand - vielleicht aufgrund eines "OMG REGENT STREET GEHT AUS DEM SORTIMENT"-Wahns eventuell die Möglichkeit, alte und neue Formulierung ein und derselben Nuance nebeneinander zu swatchen?

Ich hätte mir ja im dm auf der Hand herumgemalt, aber durch das Licht und die damit verbundene Wärme ist die Cremigkeit der Produkte eh immer recht verfälscht.

9 Kommentare:

Lisa hat gesagt…

Moin Viva!
Ich hab auf Pinkmelon einen Testbericht über eine Farbnuance geschrieben, die rausfliegt, nämlich Champs-Elysée (ich verlinke mal ganz frech: http://www.pinkmelon.de/test/make-up-2/lippen-2/lippenstift-2/p2-pure-color-lipstick-farbe-150-champs-elysee-2.html ).
Ich muss ganz ehrlich sagen: ich hab einige alte, ich hab einige neue, und ganz ehrlich: die Formulierung ist nur dahingehend besser geworden, dass sie einem nicht mehr wegschmelzen. Sie sind immernoch sehr, sehr kremig und auch pastig - wenn man unter den Farben keinen absoluten Oberliebling (oder wie ich eine absolut abgrundtief dunkle Farbe gesucht hat), wird man mit den Lippenstiften nicht wirklich glücklich - eine halbe bis ganze Stunde Haltbarkeit ist mir für einen Lippenstift einfach zu wenig, egal wie "toll" das Tragegefühl ist.
Ich besitze übrigens die Nuancen 010 Rodeo Drive, 060 Nathan Road, 100 Oxford Street, 110 Place de la Concorde, und die im Testbericht beschriebene 150 Champs-Elysée.

...wieso ich soviele Lippies habe, die ich von der Textur nicht ausstehen kann? Tja, in einem Forum gelesen sie wären gut, im Kaufrausch vier mitgenommen (ja, alle in der Liste, abgesehen von Champs-Elysée), mich zu Hause geärgert dass mir keine der Farben steht, bis auf das Rot, das aber viel zu dunkel für den Alltag ist. Wuhu. 1A Aktion, ne? Einige musste ich aber sogar umtauschen, weil das natürlich GENAU zu dem Zeitpunkt war, als die offensichtlichen Mängel bzgl. Cremigkeit klar wurden.
Ha, ich bin soooo genial.
Wenigstens kann ich jetzt mit meinen Erfahrungen angeben... (und diese Aktion hat wesentlich zum Lernprozess bzgl. vom Internet zum Kauf "überreden" lassen beigetragen).

Lisa hat gesagt…

Achja, ich hab übrigens keine Ahnung, wie Solene es geschafft hat, diese Farben auf ihren Lippen so toll aussehen zu lassen - bei mir funktioniert es nicht. Sie sehen bei mir sehr deckend (aber nicht 100% deckend) aus, eben ein wenig pastös, schmierig. Und das obwohl es die neuen Formulierungen sind. Pff.

Viva hat gesagt…

Danke für den tollen Kommentar! Das war wirklich hilfreich :) Den Instantkaufrausch nach den ersten Lobeshymnen kenn ich *hust* Ich sag nur Rodeo Drive. Er sieht so scheiße aus an mir. Mir gefällt Nude nichtmal. Und die Farbe steht mir nicht. Aber ich MUSSTE ihn ja haben (im ersten Wahn, nach dem ersten Auftrag schon bereut).

Lisa hat gesagt…

Bitte, gern geschehen! Geht mir mit dem Rodeo Drive auch so *hust* Keine Ahnung was die daran so finden, er hat so einen absolut grauenvollen Unterton. Wem steht sowas ernsthaft? Und Nude fand ich auch nicht wirklich toll, aber ich musste es natürlich mal ausprobieren - vielleicht steht's mir ja. Pustekuchen, ich sah noch mehr nach Leiche aus als eh schon. Alternativ: "Hä, hast du deine Lippen in Cappuccino gebadet?"

Sehr faszinierend finde ich aber, dass die Lobeshymnen immer noch andauern. "OOOh ja, die pure color lippenstifte von p2. Die Textur ist ein Traum und die Farbauswahl erst!" Aha. Ja. Dass die Lippenstifte nicht mal ne Stunde auf den Lippen überstehen, ist wahrscheinlich noch niemandem aufgefallen. Oder sie sind essence Glosse gewöhnt. Ich finde, die ähneln sich.

Shiva hat gesagt…

Also ich hatte mir im Sommer bzw. Spätsommer/Frühherbst zwei p2-Lippenstifte gekauft und bin überhaupt nicht überzeugt. Einmal eben wegen dieser hohen Deckkraft, die die Lippen aussehen lässt wie maskiert und dann, weil sich der ganze schmierige Schnodder in den Fältchen absetzt, bevor er binnen Minuten vom Rest der Lippe verschwindet.

Lavie hat gesagt…

Ich mag die Lippies, die ich von p2 habe, sehr gerne. Ich habe allerdings keine einzige der hellen Farben (Rodeo Drive usw.), da ich mir dann auch gleich ein wenig Benpanthen mit Dreck mischen und auf die Lippen schmieren könnte. Bei den dunkleren Farben fällt dieses pastige nicht so auf, finde ich.

Solene hat gesagt…

Wirklich mysteriös, das Ganze.
Ich finde auch, dass sie verhältnismäßig flüssig sind und nicht ewig halten (mit der richtigen Base wie schon gesagt bei mir aber echt ok) - aber so extreme Probleme habe ich mit ihnen nicht, dabei bin ich niemand der, wie hier gesagt wurde, "nur Essence Lipglosse gewöhnt ist" - ich habe MAC, Benefit, Annayake, usw. - und finde die Textur ist den Silky Finish Lipsticks von Benefit sogar gar nicht allzu fern...
Im Endeffekt haben wir aber nunmal alle unterschiedliche Lippen, Vorlieben und Auftragstechniken, wie bei Lidschatten, Mascara und co. auch - pauschal zu sagen irgendwas ist super oder Mist wird also schwierig. ^^
Ich komme gut klar, und gerade Nuancen wie "Kö" und "Ku'Damm" sehen bei mir richtig glossy und satt aus.
Ich muss aufjedenfall eine Base verwenden und den Lippenstift "einwirken lassen" - dann wird er bei mir nicht pastig oder streifig, wobei das bei mir bei den Nudetönen beim Auftrag eher passieren kann, als bei den anderen Farben. (:

Lg,

Solene

Viva hat gesagt…

Solene, welche Base verwendest du denn? :) Einwirken lassen geht bei mir gar nicht, das Zeug wandert bei mir sofort und sieht grausam aus :/

Lisa hat gesagt…

Jap, welche Base du verwendest Solene würde mich auch brennend interessieren! Ich benutze nämlich garkeine Base. Ich hatte mich zur letzten Sortimentsumstellung extrem auf die von p2 gefreut, aber die war ja dann auch ein krasser Reinfall - Gott sei Dank hatte ich genügend Testberichte gelesen, bevor ich dazu gekommen bin, sie zu kaufen.
Achja, Solene, nimm mir das mit den essence Glossen nicht übel - ich bin nur etwas "traumatisiert" von diversen Blogs in letzter Zeit. Ich habe das Gefühl, es wird momentan zur Mode, keine Ansprüche an etwas zu haben, einfach weil es billig ist - das dann vertreten durch sehr, sehr junge Bloggerinnen und das Chaos ist perfekt. (Im Übrigen: du warst auch nicht gemeint, bzgl. essence Glosse gewöhnt sein. Ich lese deinen Blog ja auch, da seh ich ja, dass du nicht nur mit essence Glossen hantierst ;))

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.