Dienstag, 4. Januar 2011

I've been looking for a Kamera, I've been looking so long

Ja, was treibt sie denn?!

Bloggen ohne Kamera ist wie laufen mit einem eingeschlafenem Bein.
Man jault, man stöhnt, man kommt nicht so recht vorwärts - es ist ätzend.

Meine alte Olympus ist hinüber. Durch irgendeine obskure Verknacksung im Inneren fährt die Kamera nicht hoch, sondern würgt und würgt am Objektiv herum.. und somit kann ich nichtmal auf den internen Speicher zugreifen. Somit sind auch meine bisher geschossenen und noch nicht bearbeiteten Bilder in unerreichbarer Ferne.

Ich durchwühle sporadisch das halbe Internet in einem "OMG- Kamera - JETZT!!"-Anfall, um mich dann erschöpft nach zwei Stunden mit sausendem, verwirrtem und surrendem Hirn zurückzulehnen, einfach weiter Let's Plays auf youtube zu schauen (Ok, meine Nerdigkeit steigt hiermit nun offiziell ins Unermässliche - ich LIEBE Let's Plays! Ich bin ein notorischer Zuschauer, schon immer gewesen, weil ich selbst einfach zu untalentiert und zu ungeduldig bin) und die Tatsache, dass ich nununentschlossener bin als vorher, einfach zu verdrängen.

Übrigens: Irgendwelche eigenerfahrungsbedingte Tipps? Ich will eine Kamera, die gut, groß und schwer in der Hand liegt. Es muss keine DSLR sein, aber auch keine kleine Minikompakte, die kleiner ist als mein Handy (und ich hab ein altes Handy!). Schönheit ist mir auch egal, aber die Fotoqualität soll nicht so stümperhaft und rauschkrank sein wie die meine Lympi.

Im aktuellen Rossmannprospekt ist sowohl eine kleine Kodak im Angebot (hat aber nur mittelmäßige Bewertungen im Netz) und eine große Canon, die gute Bewertungen hat, aber auch einen recht stolzen Preis (ist aber halt auch eine DSLR)


Achso: Yay, 111 Leser! :D Zwar leider nicht am 1.1.11, aber .. yay!

13 Kommentare:

Schundliteratur hat gesagt…

Vielleicht wäre es eine Idee sich auf altbewährte Marken zu verlassen. Ich hab eine Sony und die ist super! Mein Fotografie Dozent sagt das man sich auf Nikon immer gut verlassen kann. Vielleicht eine Entscheidungshilfe :) Im Media Markt kann man mit den ausgestellten Objekten Probe knipsen.

lara ▲ hat gesagt…

wirst verfolg (;
http://yougottakeepsmiling.blogspot.com/

Viva hat gesagt…

Uh, Nikon ist mir irgendwie unsympathisch. Aber altbewährte Marken ist auch mein Hauptaugenmerk, deswegen Kodak Easy Share oder Canon Cybershot (und wer genauso doll lachen muss, weil ich zuerst Conan geschrieben habe, ist mein Seelenverwandter!).
Ich hab den kompletten Expert durchgeknipst, aber bei der Hälfte waren die Akkus leer. Und die meisten waren mir zu klein, ich habe riesige Pranken (nennt mich Hulkette).

my private jet hat gesagt…

Nikon finde ich gut, generell japanische Marken bei Kameras sind top. Ich lasse die Finger von koreanischen, obwohl ich gerade eine besitze, die habe ich allerdings geschenkt bekommen ;) Komme ganz gut klar mit ihr, auch wenn der Makromodus und ich auf Kriegsfuß stehen.

Venus hat gesagt…

Hallo :-)

Das ist ein schöner Blogartikel.
Ich freue mich auf deine kommenden Posts.

Alles Liebe.

Viva hat gesagt…

Danke! Du bist aber höflich :D

Jetti, so differenziert habe ich den asiatischen Kameramarkt noch gar nicht betrachtet. Welche Marken sind denn koreanisch? Ich muss mal googeln.

Cyra hat gesagt…

Mein Schatzi hat die Canon EOS 450D (DSLR) und sie ist ein Traum! Die ist ihr Geld wirklich Wert, die Fotos werden klasse. Ich glaub aber, dass man mittlerweile nur noch die 550D bekommt, die 450D hat er schon vor zwei Jahren zu Weihnachten bekommen.

Viva hat gesagt…

Die Canon von deinem Freund wird ja im gesamten Internet innig geliebt und lobgehuddelt, die muss wirklich traumhaft sein! Die bei Rossman ist übrigens die 1000D. Ich mein, ich will zwar schon was gescheites, aber ich bin halt ein stümperhaftes Hobbyknipsgirl mit Tier-, Makro- und Tiermakrofaible.. ob sich da so ein Riesending lohnt?

Nones hat gesagt…

I <3 Canon S95

Cyra hat gesagt…

Ich hab die 450D übrigens vorgestern bei Media Markt noch gesehen, etwas mehr als 700 Tacken, damals war sie glaub ich für ca. 550 im Angebot. Von der Fotoqualität her lohnt sie sich mMn total. Und Schatzi ist ein riesiges Spielkind, da wird alles ausprobiert (bspw. mein Profilfoto, er musste mit Blende und Effekten spielen). Und Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke gibts auch für die nächsten 100 Jahre noch ;D

Viva hat gesagt…

Am Geld scheiterts bei mir zwar nicht - aber ich glaub, mir sind selbst 500€ einfach grad nicht wert für "halt so ein Hobby". Mir ist zwar primär das Preis-Leistungsverhältnis wichtig, da geb ich auch gern mehr aus, aber ich bin da eher mit minderprofessionellen Wünschen und Erfahrungen gesegnet :D

Sabine hat gesagt…

Also wenn du nicht allzuviel Geld investieren willst, dann würde ich von einer DSLR abraten (obwohl ich meine Spiegelreflex's liebe und sie nie wieder hergeben würde), aber da kommt eben doch einiges zusammen.
Neben dem Body kommen auch noch Objektive dazu (mit den Kit-Objektiven, die in den "Einsteigersets" meist dabei sind, wird man meist nicht besonders glücklich. Zumindest nicht auf Dauer und wenn man bisschen was fordert) und auch Kleinigkeiten wie Speicherkarten, Akkus und sonstiges Zubehör gehen da schnell ins Geld.
Außerdem brauchts auch noch viel Zeit um sich mit Sachen wie Belichtungszeiten, Blende, ISO, usw. vertraut zu machen, denn um im Automatikmodus zu fotografieren braucht man nun wirklich keine DSLR :-)
Da würde ich dann eher zu einer guten kompakten tendieren. Die Canon Ixus sollen meine ich ganz gut sein, aber genau kann ich dir da leider nichts sagen, ich beweg mich nur auf dem DSLR-Bereich...

Wenn du aber bereit bist Geld, Zeit und manchmal auch Nerven zu investieren und eben vorallem drauf aus bist, mehr Einwirkungsvermögen auf die Einstellungen beim Fotografieren zu haben, dann wirst du mit einer DSLR viel Spaß haben!
(Da wären dann übrigens gute Objektive viel wichtiger, als der Body, denn die haben viel mehr Einfluss auf die Bildqualität).

Ich hoffe ich hab dich jetzt nicht erschlagen und konnte vielleicht etwas helfen :-)
Aber immerhin konnte ich mich so auch mal hier zu Wort melden, sonst lese ich nur immer stumm mit, aber ich liebe deinen Blog. Dein Schreibstil ist klasse!

Viva hat gesagt…

Oha, danke für den tollen Kommentar! Hab ihn eben erst entdeckt (sorry dafür).

All zu großes Wissen im Bereich Fotografie hab ich nun wirklich nicht, aber absolut Lust und Muse, mich dem hinzugeben. Ich habe früher immer mit der analogen Spiegelreflex meines Vaters rumgeknippst, aber da kam nichts bei raus, ich hab halt nur munter an allem rumgedreht :D

Die Zusatzkosten erschrecken mich auch etwas in dem Bereich, denn wenn ich schon ne tolle Cam hab, dann doch auch bitte tolle Objektice dazu :/ Aber wie du schon selbst sagst, eine Kompakte ist momentan noch eher mein Ding, aber auf verstellbare Werte leg ich trotzdem Wert - dann wirds vielleicht leichter, mir später ne DSLR anzuschaffen, denn ich hab ja schon bissle Ahnung. :D

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.