Sonntag, 23. Januar 2011

Geben und Nehmen - eine beidseitige Entlastung

Ich möchte quasi hinter den Lemmingpost noch eine kleine Fortsetzung anheften; nämlich geht es um die folgende, eine beidseitige Erlösung beider Parteien (Abonnenten/Lemminggurus) durch perfektes Zusammenspiel der Interessen.

Wie genau dieses heroische Treiben so abläuft?
Tja, es sind die Blogsales und Verlosungen, die jetzt wie Pilze aus dem Boden schießen.

Nachdem das erste Video online ging, wurden die ersten Kommentare bereits nach den ersten Sätzen wahllos losgeschossen: "Was ist mit dem Rest? Wird der verlost? Verschenkst du das?"
Überraschenderweise geifert die Menge nicht nur nach Gewinnspielen und Verlosungen, sondern versuchen jetzt auch noch die dekompensierten Sinnkrisen ihrer "Gurus" auszunutzen und auch hier Produkte abzuzocken. Verrückt! Damit hätte ich nie gerechnet! Absolut unerwartet!

Sobald ein Mensch darauf antwortet, dass er vorhabe, seine große Sammlung zu veräußern statt zu verschenken, geht ein Sturm der Entrüstung durch die Mengen.
"Bwööh, wie kannst du nur, die sagst doch selber, du MAGST die Sachen nichtmal!"
"Wir sind doch deine Abonnenten, mach doch eine VERLOSUNG!" (.. und stopf uns alles in den Hintern wie einer riesigen Weihnachtsgans)
"Das ist doch nicht fair, schenk es mir, bevor du es wegwirfst!

Ich finde, es ist eine gute Entscheidung, seine Sammlung bei nichtgefallen zu verkloppen, wie man lustig ist.
Niemand ist jemandem schuldig, ihm etwas zu schenken, zu verlosen oder sonstwas - wodurch denn auch? Ist ein Blogger etwa durch seine Posts oder Videos verpflichtet, noch mehr zu geben, als eh schon?

Die Masse gieriger Leser und Zuschauer geht beneidenswert ignorant mit dem tiefgründigen Thema "belastende Sammlung" um und will, fordert und verlangt blind und hält die Hand fleißig auf ("Der Leib Christi.. ähm Chanel.").
Lustig anzuschauen, wirklich!

Abseits der landläufigen Meinung bin ich sogar der Meinung, dass der betreffende Mensch sogar das Recht hätte, umsonst gesandte Produkte irgendwie zu veräußern. Natürlich nicht für einen Neu-und-unbetatscht-Preis, aber doch für etwas Geld.
Natürlich war das Zeug gratis - aber nicht umsonst. Sie haben etwas dafür getan, eine Gegenlestung.. etwa geswatcht, geschminkt, beurteilt, gepostet, fotografiert und besprochen. Das ist auch Arbeit und die Produkte gelten meiner Meinung nach als Ausgleich für diese und sind damit verdient im Besitz des Schreibers.
Warum also soll ich verpflichtet sein, das Zeug anderen Leuten hinterherzuwerfen?

Wenn ich mir so manchen Sale (die ja jetzt wieder boomen wie die Sau - cleverer Schachzug eigentlich!) anschaue, sind da Sachen dabei, die schon in anderen Videos oder Hauls vorkamen, die nicht firmengesponsert waren.
 Da wurde vor 6 Monaten z.B. ein hochpreisiger Bronzer, Lidschatten, Puder in die Kamera gehalten mit den Worten "von einer lieben Abonnentin geschenkt", "in der Grabbelkiste für die Hälfte des Preises gesehen, weil reingedotzt wurde", oder "im Ausverkauf für Schleuderpreis erstanden".
Hier wird aber jetzt knallhart fast der Normalpreis dafür berechnet (weil: wie neu, nur einmal geswatcht!) - und das finde ich das grenzwertig frech.
Ernsthaft!
DAS ist nämlich Bereicherung auf Arschniveau und baut auf die Vergesslichkeit der Zuschauer. Vor allem auf die Vergesslichkeit dessen, der das Geschenk gemacht hat.

(Beidseitige Entlastung übrigens deswegen: Der Verkäufer entlastet sich selbst und seine Sammlung - der Käufer seine Geldbörse. Haha. Ich bin so toll. Ich weiß.)

9 Kommentare:

Chinda-chan hat gesagt…

o.o

Also ich bin immer wieder überrascht wie anmaßend Menschen sein können... ich würde nicht IM LEBEN drauf kommen irgendjemand dazu aufzufordern mir was zu schenken - da hört sich ja alles auf! Wie kommt man denn zu sowas? Als Kind zu oft mit dem Kopf aufgeschlagen?!

Lisa hat gesagt…

Bwahaha. Der letzte Satz. Episch. Und wir wissen ja: was würden die westlichen Kirchen nicht für dne Leib Chanels tun. :D :D
Aber im Ernst, was da teilweise für Neupreise verlangt werden... bei sehr hochpreisigen Sachen kann ich's verstehen, wenn sie wirklich nur mal geswatcht wurden. Aber bei Billigkosmetik? ...Öhm? Nunja.
Ich verfolge weiter das lustige Treiben der Lemminge.
Ist euch eigentlich aufgefallen, dass es einfacher ist, für viele Sachen mittelprächtig viel Geld zu geben, als für eine Sache mittelprächtig viel Geld? Das sollte in der Kategorie "Lemming-Mysteries: Viva ermittelt" auftauchen....

Lavie hat gesagt…

Ich frage mich bei den ganzen Kommentaren, die man in letzter Zeit unter YT-Videos so liest, ob die Leute wirklich keinerlei Erziehung genossen haben, dass sie so unverblümt (ich liebe das Wort, sorry) nach Geschenken fragen, oder ob sie einfach in der Anonymität des Internets alle erlernten Regeln zum guten Umgang miteinander bewusst ablegen und sich auf ihre animalischen Instinkte verlassen, um ihre Kosmetiksucht zu nähren. Wahrscheinlich eine Mischung aus beidem. Da fällt mir nicht mehr viel zu ein. Aber du hast es schön auf den Punkt gebracht!

Shiva hat gesagt…

Was soll ich dazu noch sagen? Viva for Bundeskanzlerin!

Viva hat gesagt…

Chinda :D Du hast so recht. Irgendwie hat die Gier die Schaulust überholt.. früher hat zumindest das zusehen gereicht, jetzt muss es Nebenbeibestechungen geben, um die Abos am Laufen zu halten.
Mal ehrlich, irgendeiner hat halt damit angefangen, was zu verschenken, weil "ihr so tolle Menschen seid" .. und das impliziert wohl, dass schon die alleine Existenz Geschenke fordert. Und ab und zu erinnern sie sie halt dran. :D

(Bei Bloggern ist die ganze Chose in Wirklichkeit ja nur effektive Eigenwerbung mit Verlinkung. Aber darüber herrscht natürlich Stillschweigen!)

Lisa, ich versteh es bei Hoch- und Niedrigpreiszeug, einen geeigneten Wert zu verlangen. Aber doch nicht für GESCHENKTES und Zeug, dass ich im Abverkauf für die Hälfte gekauft habe (im Sortimentswechsel z.B.), oder?

Lavie: Selbst meine kleine Cousine sagt mit ihren 5 Jahren nicht "Ich will das, schenk mir das" sondern etwas wie "Ooooohh! Sowas HAB ICH JA NOCH GAR NICHT!" :D Animalische Instinkte ist übrigens klasse. :)

Shiva, ich weiß nicht, ob die Tagesschau damit einverstanden wäre, eine fäkal-fluchende und rohrspatzigschimpfende Bundeskanzlerin zur besten Sendezeit zu zeigen :D Aber vielen Dank für Ihre Stimme! Wir sind immer für Sie da!

goldiegrace hat gesagt…

Diese neuartige Entwicklung kann ich gar nicht mehr mit Worten beschreiben. Sowas freches habe ich selten erlebt.
Schon zu "Lebzeiten" der Gurus wurde unter Videos immer rumgehetzt: "Hallo liebe xxx. Ich bin ein großer Fan von dir und gucke IMMER deine Videos. Du hast ja so viele Nagellacke, sag mal, willst du mir nicht welche schenken? Am liebsten die von O.P.I oder china glaze."
Ganz ehrlich? So eine astronomische Frechheit können sich die Leute nur im Internet leisten oder? Als dann vom Guru itself geantwortet wurde: "Aber sonst gehts dir gut?" kam Folgendes zurück: "BOAH! Du bist so krass gemein! Ich bin eine Abonenntion und unterstütze dich! Jetzt schenkst du mir nicht mal Nagellacke! Ich kündige jetzt mein Abo!"
Bäm!
Ich bin so krass geschockt und weiß gar nicht mehr, wie das noch weiter ausufern soll o.O

Geile neue Überschriftenfont übrigens!

Girl Anachronism hat gesagt…

Hach wie gut, dass ich in meinem eigenen Mikrokosmos lebe und das gar nicht mitkriege ^^

Aber es ist wirklich ein Druck da, ab und zu mal eine Verlosung zu machen, um in die "Community" zu gehören. Da mache ich aber nicht mit. Dafür mache ich auch seltenst bei irgendwelchen anderen Blogverlosungen mit.
Ich hab keine Lust nur von Leuten abonniert zu werden, weil sie auf irgendwas geiern oder damit ich sie auch abonniere.
Aber damit bleibt man eben (wie so oft) ein Außenseiter.

Viva hat gesagt…

Mademoiselle Grace, ich glaub, eine Steigerung der Dreistheiten ist kaum noch möglich. Ernsthaft.

GA, mir gehts genau so. Ich brauch auch keine Leser, die nicht lesen, sondern nur auf den Knopf drücken um dann eine Gewinnchance zu erhalten. Siehe Magis Blog - die Leserzahl hat sich glaube ich HALBIERT, seit sie umgezogen ist. Da waren wohl etliche Accountleichen im Reader, die sich nur zum Gewinnen angemeldet haben. *schulterzuck* Ich finds echt arm.

Chinda-chan hat gesagt…

Kleiner Nachtrag: Ich verstehe auch erstmal gar nicht wieso die Leser meinen sie haben Anspruch auf Irgendwas (damit meine ich noch keine Geschenke, sondern auch das irgendwer oft postet ect.)!

Als wäre das eine gute Tat, wenn die den Blog lesen! Im Gegenteil, die sollen froh sein, dass sie Reviews und unterhaltsame Posts bekommen - ist mir doch Blunze, wenn er sein Abo kündigt - selber Schuld, was er dann verpasst!

Ich weiß, dass einige über Werbung auch Geld bekommen (ich nicht, ich trenne das bewusst) - aber selbst wenn nicht, im Vergleich was ein guter Blog an Arbeit macht sollte man dem Blogger tief dankbar sein für diese Mühe und nicht rummaulen.

So, das musste mal gesagt werden.

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.