Montag, 31. Januar 2011

Das ist die perfekte Welle




Wenn ich mir die Haare wasche, lasse ich sie lufttrocknen.

Auf kuriose Weise geschieht dann immer ein kleines Wunder - meine Haare locken sich.

Super Sache, ist ja nicht so, als ob es Millarden anderer Leute genauso gehen würde. :D

Was mir auffällt: Die partielle natürliche Perfektheit.
Nicht immer, nicht in jeder Hinsicht, und natürlich nicht für andere sichtbar.. aber sie ist da.
Die perfekte Welle!
(Gut, eher Locke, aber das hätte die Stimmung kaputt gemacht.)

In diesem Wust aus gewöhnlichem Haar, ganz versteckt, liegt immer eine Strähne, die verhältnismäßig wunderschön ist. Gleichmäßig, spiralig, perfekt.


Gibts das bei euch auch?

Haltet mich für einen eitlen Fratz - aber irgendwo ist immer eine perfekte Welle (tm) dabei.  :D

Das tragische Schicksal, dass wirklich niemand diese perfekte Strähne zu Gesicht bekommen kann, ist schon wieder ein ganz anderes Thema. Mein Haar sieht immer am Besten aus, wenn sie frisch luftgetrocknet wurde.. aber damit das Haus zu verlassen ist einfach unvorstellbar. Dann kommt Wind, dann kommt Luftfeuchtigkeit, und die perfekten Wellen lösen sich in krisseligen Pudelfilz auf.
(Ebenso wie die  perfekte Frisur, die so lockerleicht auf dem Kopf zusammengetüddelt wurde, einem dann schmeichelt, so herrlich verspielt und süß aussehen lässt ... und die nur funktionert, wenn ich im Schlafanzug auf der Couch sitze und Gummibärchen esse und danach unnachahmbar ist.)

5 Kommentare:

Shiva hat gesagt…

Oh ja, die Friseur, die zuhause sitzt, aber nach durchqueren der Wohnungstür in sich zusammenfällt und in ein grausames Monster verwandelt, das den eigenen Kopf fressen will - einfach nur aus reiner Boshaftigkeit!

Wenn wir doch nur alle den Kopf voll mit einer solch perfekten Welle hätten!

blumenband hat gesagt…

Ich hab leider ziemlich glatte Haare...
Aber man möchte ja immer das was man nicht hat :D

Viva hat gesagt…

Shiva *gacker* Kopf fressen ist super! :D

blumenband... das stimmt. Ich hätte gerne eine glatte Ponypartie, um meine meilenhohe Stirn zu verdecken. :D

goldiegrace hat gesagt…

Deine Locken sehen wirklich wunderwunderschön korkenzieherisch aus *.* Haare sind sehr sehr seltsam.

Meine sind auch mehr als merkwürdig. Das muss ich mal in Makro-Aufnahme fotographieren, denn ich habe in meiner blonden Frise partiell rostrote, stahlharte, drahtähnliche Haare drin. Hege die Theorie, ein menschenähnlicher Roboter und mit künstlicher Intelligenz ausgestattet worden zu sein (letzteres argwöhne ich nur sehr selten).
Hmm... Jetzt, wo ich dem Geheimnis meiner selbst endlich auf die Spur gekommen bin... Muss ich jetzt Will Smith umbringen wollen? Bitte um Erklärung!

Viva hat gesagt…

Das sind bestimmt die Kupferdrähte, die die Spannungsenergie von deinem Hirn zum Universum schicken!
Und nein, umbringen ist nicht nötig, blitzdingsen reicht auch.

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.