Montag, 17. Januar 2011

Achtung, freilaufende Lemminge. "Wir misten aus!"

Jetzt ist es soweit: die Gurumeute hat nach einem Reboot ihren vernünftigen Menschenverstand reaktiviert.

Eine Welle der Erkenntnis überschwappt die gesamte Szene - ach schau an, 5x Koralle bleibt 5x Koralle, selbst wenn sie sich prinzipiell durch Goldschimmer, Silberschimmer und Goldsilberschimmer-Kombi unterscheiden (was aber keinem Außenstehenden auffällt).
Ich dachte naiverweise, das sei jedem bekannt - so weitläufig zumindest - und man hat diesen Sammel-, Swatch-, Habenwollen- und Vergleichstrieb einfachTROTZDEM. Ich dachte, man hat sich bewusst dafür entschieden, sich an diesen Kleinigkeiten zu erfreuen, es zu genießen und dafür sein Geld auszugeben, weil man es einfach will.
Aber scheint wohl doch nicht so zu sein.

Ich finde die Entwicklung prinzipiell nicht schlecht. Wirklich! Ich bin kein Impulskäufer, kein Verpackungsjunkie, kein LE-Hinterherhechler. Mir haben die Ausmaße der Kauferei von jeher fast schon Angst gemacht - nicht nur auf YT, sondern auch bei Bloggern und Forenmitgliedern.

Ich hab schon oft gedacht, dass "die komplette LE einpacken" kein Junkietum und Kaufgenuss, sondern pures Suchtverhalten ist (abgesehen davon, dass die Quantität der Produkte nicht ein eklatantes Schminkdefizit ausgleichen kann, aber nungut) - jagen, stoßen, kratzen, beißen, nur um ALLES zu haben.
Gleiches Spiel bei Sortimentsumstellungen. Ich habe von  Verkäuferinnenbestechsversuchen gelesen, um alte Tester von Theken zu kaufen. Tester. Damit die Sammlung komplett ist.
Wer zum Henker braucht komplette THEKEN zu Hause?

Immerhin scheinen jetzt viele wieder auf Normallevel zu laufen und nur noch soviel zu behalten, wie sie auch gleichzeitig "lieben" können.
Ich habe auch viel, bestimmt auch viel ähnliches, oder sogar fast geklontes - aber ich mag die Auswahl.
Ich ersticke nicht in meiner Haben-Und-Zeigen-Wollen-Todesspirale, weil ich das Zeug primär für mich selbst habe, und nicht, um es in diverse Kameras zu halten und dann nicht zu benutzen.

Jetzt aber auf "Ach du Schreck, eigentlich brauchen wir ja nur 1 Produkt von jedem Farbton, welch Überraschung" umzuswitchen kommt meiner Meinung nach auch sehr absurd daher - zum Teufel, diese ganzen verschiedenen Finishes, Glows, Verarbeitungsmöglichen, Texturen waren doch immer der Witz an der Sache, oder bin ich da komplett falsch gepolt?

22 Kommentare:

Calyssa hat gesagt…

Du hast es geschafft, meine eigenen Gedanken über die "Szene" in Worte zu fassen. Ich kann 100% unterschreiben was du empfindest - geht mir nämlich ganz genauso. Ne komplette LE aufkaufen? Hirnrissig! Ich kauf was mir gefällt und womit ich experimentieren will/kann, oder um ne mir noch nicht so geläufige Marke mal zu testen... find das ebenfalls erschreckend, wie süchtig manche sind^^

MyOne hat gesagt…

Du sprichst mir aus der Seele (wie so oft) ich war am Anfang ein kompletter LE Käufer. Dann komplette Lidschatten einer LE Käufer.. nun hab ich das ein wenig reduziert und grüble länger nach...

Ich werde NICHT entrümpeln (auch wenn ich schon anfragen diesbezüglich erhalten habe) sondern behalte alles, jawoll...

LPunkt hat gesagt…

Den Bestand daheim zu reduzieren ist die eine Sache, ihn nicht wieder über jede logische Grenze hinaus aufzufüllen eine andere ...

Von daher, warten wir erstmal die nächsten LEs ab und ob diese neugeborenen "bewussten Konsumenten" dann immer noch gemeinsam mit Ratio vor dem Bestellbutton sitzen. Lass mal ein Äquivalent zum MAC Marine Life Puder oder Bite Of An Apple Rouge rauskommen ;)

Was ich an der Sache übrigens komisch finde/ nicht verstehe: Warum musste da so viel verschenkt/ verkauft werden? Warum braucht man nicht auf, was man hat? Das schließt bewusten Konsum doch nicht aus? Schmerzt der Anblick der eigenen irrationalen Einkäufe so sehr, dass sie aus dem Blickfeld verschwinden müssen?

Lisa hat gesagt…

Oh man Viva, du sprichst mir aus der Seele! Leider ertappe ich mich selbst dabei, wie ich einen Nagellack kaufe, "damit ich ihn testen kann. Die Farbe ist ja auch sehr hübsch" - effektiv hab ich noch fünf Lacke hier stehen, die ich noch nie benutzt geschweige denn fotographiert hab. Aber sie dürfen trotzdem auf jede meiner Reisen mit... Nunja.
Trotzdem kann ich Leute nicht verstehen, die sich für's neue Jahre (kein Scheiß) das Kosmetik kaufen verboten haben.
...
Im Ernst - würden die das durchhalten? Das ist wie: "Ich esse zuviel - ich kaufe jetzt nix mehr!", nur um drauf zu warten, dass Mami mit dem vollen Einkaufswagen nach Hause kommt. Auch wenn mir natürlich klar ist, dass Kosmetik kein Stück lebenswichtig ist, ist es doch ein befriedigendes Gefühl, sich etwas von seinem Geld zu leisten. Und mir kann keiner erzählen, dass es jetzt in der Kinderhilfe, in Afrika oder in der Schweiz landet. :D
Ich glaube, ich werde sowas nie verstehen und kaufe mir einfach weiterhin Kosmetik, die mir gefällt, die ich noch nicht habe, und ab und zu was für einen Testbericht...

Shiva hat gesagt…

Du hat natürlich recht, eigentlich sollte man WISSEN, was man kauft und dass man es so ähnlich oder genauso schon tausendfach besitzt. Dieses Wundern im Nachhinein, dass man ja schon seinen eigenen Kosmetikladen aufmachen kann, weil man von einer Farbe alle existierenden Nuancen besitzt, ist nicht nur merkwürdig, sondern schwachsinnig.

Mooseman hat gesagt…

solange man es nicht übertreibt..
Ich steh auf diesen LE Hype. Es gibt mir was, mich durch eine neue Kollektion zu swatchen im Laden, was abzustauben, es zu benutzen und zu mögen. Das ist mein gutes Recht als Junkie (höhö) und das tun viele. Nur manchmal überkommt es einen eben doch "Oh, das ist hübsch verpackt" und "Das ist LE!" trifft oft auch dann Produkte, die ich nicht wirklich brauche. Aber ich habe eben dann mal 15+ Blushes und nehme davon auch nur jeden Tag einen.. und 2 gar nicht, weil sie ja LE waren und dann LEER SIND.. *paranoid*

Eine komplette LE habe ich aber bisher nie gekauft und ich warte auch immer auf Rückmeldungen über Qualität und Farbabgabe etc. Wenn mich dann was anspricht, dann versuche ich es zu bekommen oder wenn mich im Laden was überzeugt, dann kommt es mit. Aber ich hab schon sehr gehypte LEs einfach stehenlassen, weil ich mich zusammenreißen konnte (MAC Disney war furchtbar für mich!) und lebe immer noch.

Chinda-chan hat gesagt…

Ich finds auch schlimm wie von einem Extrem ins nächste gewechselt wird.
Und das ganze Sortiment-aufkaufen und Tester-Betteln hab ich auch nie verstanden, wenn ich auch schon mal (ist aber sehr lange her) eine ganze LE mitgenommen habe, aber damals hatte ich noch net so viel und fand wirklich alles schön.
Wenn man mehr hat und länger dabei ist, wiederholen sich viele Sachen und man wird einfach automatisch wählerischer (bei mir ist es so gewesen), aber ich bin auch ein Verpackungs-Junkie, das war schon immer so (und nicht nur bei Deko! :-D)... Sammeln macht halt einfach Spaß und das ist auch gut so.

Viva hat gesagt…

Seien wir ehrlich - wenn das Interesse neu erwacht, ist man immer Feuer und Flamme und schmeißt schnell mal mit beiden Händen das Geld zum Fenster raus. Nur sollte sich das nach einer Weile der Euphorie doch relativieren, oder?
Gut, die Gurus haben noch den Aspekt des Sponsoring und Gratissendungen.. da hat man schnell ne Kommode zusammen, die man selbst gar nicht gekauft hätte, und jetzt ist das zeug nun eben mal da.. deshalb will ich ja noch lange nicht auf Herzenswünsche verzichten. Das versteh ich schon.

Warum die Sachen jetzt aber weggeworfen, verschenkt, verlost werden versteh ich auch nicht. Ich würde mir höchstens an die Stirn fassen, besser sortieren und versuchen, das Zeug zu NUTZEN. (Fehlkäufe zählen da ja jetzt nicht dazu, das darf ja ruhig weg, egal wie..) Schön aber die ganzen Kiddies, die jetzt um Geschenke betteln. Mal eben gar nichts verstanden, wa? :D

Ich bin auch gespannt, wie lange die Lemmingherde DAS durchhält. Ich nehme Wetten entgegen!

Lisa hat gesagt…

Dass die Gurus ihr Zeug jetzt mal aussortieren, wundert mich nicht :D Aber wenn ein paar tausend 14-jähriger Weiber mir auf Schritt und Tritt folgen (wollen) und sich unter jedem Video 150 Hassnachrichten finden ("WIESO HAST DU SOVIEL ZEUG DAS BRAUCHST DU DOCH GARNICHT" "DU BIST SO HÄßLICH DA HILFT DIR SCHMINKE AUCH NICHT" "MAN DU BIST DOCH VIEL ZU ALT DAFÜR" "OH GOTT BIST DU FETT"; Reihenfolge und Captain Caps beliebig), würde ich mein Zeug vermutlich auch mal aussortieren wollen. Einfach, um auch etwas Distanz zur Thematik zu kriegen :D
Aber die selbsternannten Gurus verfolge ich eh nicht (und das nicht nur, weil die Qualität der Beiträge mMn zu wünschen übrig lässt, sondern auch, weil man dort mit kaum jemandem richtig diskutieren kann. Warum? Siehe oben).

Schade finde ich an der Thematik vor allem: man vergisst in dem Wegschmeiß- und Tauschwahn seine alten Lieblinge. Dinge, die man früher gern benutzt hat und dann kam eine LE und es kam ein neuer spontaner Liebling und so weiter. Manchmal habe ich das Gefühl, dass sich die wenigsten mit den Produkten auseinandersetzen, sondern kaufen, was im LE-Regal steht und es benutzen bis die nächste kommt . . . weil das Rouge der nächsten LE ja viiiiel peachiger/toller/nudiger/sowieso ist und somit viiiiel tragbarer jetzt im Winter/Frühling/Herbst/Sommer/Stress/Periode... wie auch immer. Ihr wisst was ich meine, oder?

Zum Thema Wette: Ich tippe auf drei Monate, dann ist Schluss. Spätestens! :D

Lavie hat gesagt…

Meine eigene Nagellacksammlung hat gerade erst die 100er Marke überschritten, allerdings habe ich nur Lacke, die ich auch wirklich haben wollte um sie zu benutzen. Zwar jeden nur ungefähr einmal im Jahr, aber wenn ich mir meine Sammlung so anschaue, dann denke ich mir bei jedem Lack: "Gut, dass du den damals mitgenommen hast, er gefällt dir immer noch."
Für alle anderen Kosmetikprodukte gilt das gleiche. Ich kaufe die Sachen nur, wenn ich sie prinzipiell auch trage und nehme niemals ganze LEs mit.
In der aktuellen p2 LE gibt es zum Beispiel einen wunderschönen grünen und noch einen orangenen Nagellack, die mir beide leider überhaupt nicht stehen würden. Und einen orangenen Lidschatten, der genauso aussieht wie ein drei Jahre altes Lidschattenpuder, das ich nie benutze - wozu sollte ich mir diese Sachen mitnehmen? Nur um die komplette LE zu haben? Nein, da schaltet mein Verstand sich dann doch wieder ein.

Ich kaufe unheimlich gern Kosmetik und ich schminke mich fast täglich, aber ich kaufe mir nur Dinge, die ich dann auch wirklich benutzen möchte, auch wenn das vielleicht bei der Menge, die man schon hat, nicht so oft ist. Ich würde aber niemals etwas kaufen, nur um sagen zu können, dass ich die komplette LE oder "was von MAC/Chanel/..." habe.

Ich halte allerdings auch nichts davon, jetzt auf einen Schlag alles auszumisten und zu verschenken. Damit schafft man dann Platz für neue Produkte, aber man ändert ja nicht zwangsläufig auch sein Kaufverhalten. Man mistet seine Schränke aus, das ist noch lange keine Läuterung und schon gar kein Exorzismus, der einem den unvernünftigen Kaufgeist austreibt.

Fräulein Flauschig hat gesagt…

ich hab auch aussortiert^^ aber schon länger.auch eher deswegen weil ich keinen platz mehr hatte xD
ich versuch schon seit einem halben jahr ca. echt nur noch sachen zu kaufen bei denen ich zu 90% weiss dass ich sie auch benutze.klappt bisher ganz gut.
ich hab halt auch recht viel zugeschickt bekommen und einige sachen stehen mir einfach nicht.
aber ich bin auch keine die jeder le bei mac hinterher hechelt.hab ja keinen geldscheisser ne^^

ich hab nun ne ganze kiste voll mit kram.auch viele nagellacke.da ich eh nur pink und rot trage kam alles andere weg^^
ich verschenke nun einiges,ein bisschen was wird verlost (eben die unbeunutzen sachen) und der rest kommt zum kleiderkreisel oder zu ebay :D

lg lisa

Erbse hat gesagt…

Sehr amüsant. :)

Nienchen hat gesagt…

Überschrift plus erster Absatz sagt alles aus, was zu diesem Thema wichtig ist.

Ich dachte schon: "Stehst du hier im Wald?" Überall diese seltsamen Abschiedsüberschriften. Naja, wenn's Spaß macht, ich erfreue mich weiterhin an meiner mit Bedacht zusammengekauften Kosmetiksammlung. :)

Emily van der Hell hat gesagt…

Haha, welch' ein gut geschriebener Beitrag! :-)

Anna hat gesagt…

gefällt mir ;) ich gebs auch zu... ich war auch verfallen. und hatte auch einiges rumstehen was ich nie benutzt habe. ich wollte es einfach nur HABEN. das ist nicht normal - i know. ich überlege nun auch 3x ob ich irgendetwas haben muss.

Girl Anachronism hat gesagt…

Und wieder etwas, das ich nicht mitgekriegt habe!

Mir ist es eigentlich schnuppe, wer wieviel kauft (oder gesponsert kriegt) und es dann ständig in die Kamera hält oder auf dem Blog präsentiert (Wobei ich eher Blogs lese, Youtube gibts bei mir nur für Musik mittlerweile ^^ ). Ich finds nur irgendwie lustig, wenn man jetzt so einen auf total reflektiert und genügsam macht, weil das irgendwie gerade in zu sein scheint (siehe auch bei den BJ) Auf mich wirkt das bestenfalls pseudoreflektiert. Wobei das auch darauf ankommt. Schminkkrams ist für mich eher ein Sammelprodukt, als Cremes und Bodylotions etc. Wenn da jemand einen ganzen Schrank voll Bodylotions zuhause hat, versteh ichs, wenn irgendwann der Rappel kommt und man sagt "So, ich brauch erst so und so viel davon auf, bis wieder was neues herkommt."

Ich denke da stecken viele Mechanismen dahinter und näher darauf einzugehen wäre a) viel zu viel Gefasel (mehr als so schon) und b) irgendwie müßig, weil das nur eine Meinung von vielen ist.

Liebe Viva, ich mag deine kritischen Blogeinträge sehr. Ein kleiner Lichtblick im Universum der Lemminge.

Huch jetzt hab ich aber viel erzählt. Ich schäme mich.

Viva hat gesagt…

Oh mein Gott, soviel Kommentare. *_* Lasst euch alle mal plüschen!

Lisa, alte Lieblinge sind das Stichwort. Ich bin auch eher "back to the roots", aber eben auch mit möglichen Ausflügen ins Unbekannte. Klar nutz ich beispielweise kein Blau - aber OMG, was ist, wenn ich morgen üble Lust drauf bekomme oder einfach irgendwas mit einem Minikleckschen Blau als Akzent schminken will? Tja, verkackt und neu kaufen, sonst fühl ich mich in meiner Kreativität beschnitten.

Lavie, wobei ich ja finde, dass bei Lacke die Unterschiede noch sichtbarer sind als bei Lidschatten. Vor allem was Haltbarkeit etc angeht ist das doch ein himmelweiter Unterschied und da versteh ich die Suche nach DEM Pink/Rot/Taupe, weil einfach alles stimmen muss, nicht nur die Nuance.

Frl. Flauschig, nur kaufen was man braucht ist wirklich der Beste Ansatz, den man haben kann. nur grad wenn man viel geschenkt bekommt, ist das nicht wirklich zu beeinflussen, weil man dann drei Kilo Scheiß zu Hause stehen hat, der zu Schade zum wegtun ist (geschweige denn die Meute, die dich mit Mistgabeln verfolgen würd, wenn du das abgibst..). Hast du eine Vorstellung davor, was "die Leute" sagen, wenn du Gratisprodukte bei Ebay verticken würdest? Deine Hater würden hyperventilieren, weil du dich ja dadurch unfairerweise BEREICHERN würdest :D (Das man ja im Gegenzug zu den Produkten ja reviewt und das auch Arbeit ist, ist meist ja hinfällig.)

Erbse, Nienchen, Emily, Anna: Ich danke euch! :)

GA, nicht schämen, sondern weiterhin so grandiose Kommentare schreiben! Ich finde auch, Lidschatten sind einfach keine VERbrauchsprodukte, sondern Gebrauchsprodukte. Ob und wie oft ich sie gebrauche, ist da eine andere Sache. Deshalb kann ich auch viel haben. :)

Sally hat gesagt…

abgesehen von den bereits genannten fakten finde ich es im hinblick auf das blogger-dasein auch ehrlich gesagt weder kreativ noch besonders sinnvoll, zum tausendsten mal irgendwelche produktfotos diverser hersteller mit seitenlangen beschreibungen lieblos in einen post zu zwängen. meiner meinung geht das an der ursprünglichen idee eines blogs, dem man immer seine persönliche note geben sollte, komplett vorbei. leider erblassen somit hunderte von beiträgen und sorgen für einen regelrechten stillstand in der sonst so schrägen bloggerwelt.

leider muss jeder und jede für sich selbst entscheiden, ob sie kopieren oder inspirieren möchte, um dieser masse von le-jägern einen kleinen aber feinen farbklecks aufzusetzen.

http://katzentusche.blogspot.com

Fräulein Flauschig hat gesagt…

meine hater :D ich hoffe da gibts keine xD
ich hab mir schon überlegt dass ich die sachen halt verlose.
wer nicht damit klarkommt dassmeine fettfinger da einmal drin waren der darf halt nicht mitmachen :D

aber beim verkaufen hätt ich auch ein schlechtes gefühl xD

Lisa hat gesagt…

Viva, So gehts mir auch! :D :D :D (Erinnert sich jemand noch an Magis Blogbeitrag in Richtung warum das Aussortieren gesiegt und doch verloren hat?!) Ich persönlich kann eh kaum was wegschmeißen; es KÖNNTE ja sein, dass ich es IRGENDWANN noch mal brauche - deswegen gibt und wird es nur wenige Produkte geben, von denen ich mich ernsthaft trennen kann.
Ich stimme dir übrigens vollkommen zu: Lidschatten (für mich aber auch Nagellack) sind GEbrauchsprodukte, keine VERbrauchsprodukte. Ich kenne niemanden, der seine Küche extra mies behandelt, weil sie ja mal leer werden muss, oder ähnliches *g* Ich habe auch schon viel zu viel Zeug, gerade am Anfang meiner Bloglesezeit habe ich viel zu viel gekauft (ich hatte ja auch viel zu nachholen *hust*), aber irgendwann setzte doch dieser "Brauch ich das?"-Gedankengang ein. Diese Entwicklung ist mit Sicherheit ein Lernprozess in Richtung erfolgreiches Genießen - leider muss ihn nur jeder selbst machen ;)

Was haltet ihr eigentlich von Kosmetikmord? Genauso sinnfrei? Viva, vielleicht lohnt sich für diese Frage sogar ein eigenes Thema - dank Reni und Co. war Kosmetikmord ja ein Riesen-Thema in der YT- und Bloggerwelt :)

Fräulein Flauschig, verlosen fände ich z.B. eine gute Idee (und gut für's Image xD), weil du damit deinen Bloglesern ja auch was zurückgibst! Und es gibt garantiert einige, die sich trotzdem drüber freuen :)

Krümelchan hat gesagt…

Ich morde regelmäßig Kosmetik, allerdings nicht so extrem wie das ursprüngliche Project 10 Pan.

Ich lege mir Sachen raus, die alle werden sollen z.B. wegen MHD, ich mag was anderes inzwischen lieber aber ich brauchs noch auf und benutze diese Produkte sehr regelmäßig bzw. ausschließlich. Unnötige Käufe versuche ich zu vermeiden, das meiste brauche ich eh nicht, weil ich das notwendige bzw. etwas ähnliches meist schon zuhause hab.

Die Grundidee ist wie beim Überdenken des eigenen Konsumverhaltens ne gute Idee. Erstmal was aufbrauchen bevor du wieder was kaufst.

strawbemmy hat gesagt…

lemminge! wie passend! :D

auffällig ist in der tat, dass viele, die jetzt so erschrocken über den konsum sind, ihre argumente von damals (ich brauche lipgloss xy, da er durchs finish komplett anders wirkt als ...) systematisch widerlegen.
hach ja, amüsant ist es allemal :D

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.