Dienstag, 7. Dezember 2010

Die empfindsame Schnapsdrossel in mir

Ich habe diesen famosen Riegel gegessen.
Das tragische ist nicht etwa, dass ich durch die 100Kcal aufgegangen bin wie ein Hefekloß oder ich einer plötzlichen Dattelallergie erlegeb bin, nein: Ich habe etwas errochen.

Alkohol!

Eine feine Alkoholnote vesaute mir schon manche Leckerei. Ich erinner mich an ganze Eisbecher (Krokant, Walnuss, Kokosnuss..) die ich mir unter Qualen reinzwingen musste, weil ich die Karte nicht richtig las und das kostbare Gut (EIS!) mit Alkohol verunreinigt wurde.
Auch diverse Desserts (Tiramisu, Mousse au Chocolate, Torten, Cremespeisen) fallen dem Alkoholdämon zum Opfer. Man erinnere sich an das Fiesta-Likörmassaker.

Meines Empfindens nach verfeinert Alkohol nichts im geringsten.
Es macht alles nur bitterer, verursacht Medizin-Assoziationen, sorgt für weitere unnötige Kalorien und hat keinerleich sonstige Vorteile - außer, man steht darauf, sein Essen anzuzünden.
Ich bin Alkoholablehner, weil es mir einfach nicht schmeckt. Das einzige, was ich durchaus toleriere (bzw toleriert habe), ist verkochter Wein in einer Soße. Deshalb bin ich nach all den Jahren der Abstinenz total empfindsam auf jedes erdenkliche Fitzelchen Alkohol und spüre einfach alles auf.


Wie stehts mit euch? Verbessert Alkohol den Geschmack diverse Süßigkeiten für euch? Steht ihr auf Likörfüllungen und -cremes? Wendet ihr diesen Trick auch selbst an, grad jetzt in der Weihnachtsbäckerei, und füllt euern Keksteig mit Rum und Kirschwasser auf? :D
Egal in welchem Fall - trinkt ihr sonst auch Alkohol?
Ebenso egal in welchem Fall - seid ihr auch so verdammt sensibilisiert darauf oder überschmeckt ihr selbst die halbe Flasche Vodka im Wackelpudding?

Der Riegel war dann am Ende doch lecker, weil er keinen Alkohol enthielt und somit auch kaum danach schmeckte - das war einfach nur die Fruchtkomposition, die eine ähnliche Duftnuance angenommen hatte (ich will das Wort "Gärung" nicht hören!!)

15 Kommentare:

Enigma hat gesagt…

Das ist der einzige Fruchtriegel, den ich wirklich mag. Alkohol nur in Maßen und in Verbindung mit Süßigkeiten nur ganz selten mal bei Mon Cherie.:-)

LG
Enigma

LPunkt hat gesagt…

Obwohl Studentin der Wirtschaftswissenschaften, trinke ich fast nichts. Das ist dann immer wie der Tanz auf dem (Alkohol)Vulkan, wenn auf der Arbeit mal wieder irgendwas (Weihnachten, Geburtsttag, erfundene Feiertage) gefeiert wird und unser Geschäftsführer mir immer wieder einschenkt. Dann sitz ich da mit knallroten Bäckchen und einem seeligen Grinsen im Gesicht :)

In Süßigkeiten, mit Außnahme von Tiramisu (und da bitte wenig!), mag ich Alkohol üüüüüberhaupt nicht. BAH BAH BAH!!

LPunkt hat gesagt…

Auß(!)nahme? Blöd, dass ich diesen Rechtschreibfehler nun nicht auf exzessiven Alkoholgenuss schieben kann ...

Shiva hat gesagt…

Oh Gott, ich dachte schon, ich bin die einzige, die Alkohol sofort erschnuppert! Mir sagen so viele Leute: "Der Schnaps schmeckt nur nach Kirsche!" Ich schnupper dran und geh fast ein...

Pfui, Teufelszeug! Einfach ekelhaft, vor allem an/in/um/auf Süßigkeiten!

Viva hat gesagt…

Haha, Shiva, sowas ist der Knüller! "Der Cocktail schmeckt echt nur nach Saft" (ok, aber warum muss dann Alkohol drin sein, wenn du doch angeblich nur ein Genusstrinker ohne Rauschabsichten bist, naaa? Naaa? NAAA?) Mir schießen meist auch schon beim Riechen die Tränen in die Augen :D

Enigma - stimmt, Mon Cherie! Das ist wie ein Kurzer. Brennt kurz, schmeckt kaum und wär daher im Notfall von akutem Schokojieper sogar grad noch so erträglich :D

Miss L-to-the-Point - ich spüre Alkohol auch immer sofort. Es ist körperlich nicht möglich, aber innerhalb von eine Viertelsekunde während des Schluckvorgangs (auch wenns seichter Sekt wäre) wird mir schon warm :D

Sas hat gesagt…

Ich bin generell auch nicht so der Alkohol-Fan. Das einzige, was ich tatsächlich trinke ist Baileys und Sekt. Allerdings auch nur zu ganz besonderen Anlässe, Geburtstage oder so etwas. Beim Kochen benutze ich gar keinen Alk, meine Mutter auch nicht... was ich im Sommer manchmal essen, ist ein Baileys-Becher in der Eisdiele... als Sauce schmeckt das Zeug einfach oberlecker *tihi*

Cyra hat gesagt…

Hm... ich oute mich mal als Hin-und-wieder-mal-tiefer-ins-Glas-Schauerin. Allerdings wird das nie so übertrieben, dass ich meine Selbstbeherrschung verliere. Vor diesem Punkt gibts bei mir ne innere Grenze, ab der ich keinen Schluck Alkohol den Abend mehr trinke! Ich bin aber auch etwas geschädigt, mein Freundeskreis besteht zu einem großtenteil aus äußert trinkfesten Feuerwehrmännern - Bier ohne Mix mag ich trotzdem nicht! ;)

Und Mon Cherié oder irgendwelche Pralinen und Co. mit Alkohol drin find ich ja mal sowas von widerlich, wenn ich ausversehen mal was erwische wirds entweder ausgespuckt oder runtergewürgt. Geringe Mengen in Kuchen usw. nehm ich allerdings kaum noch wahr.

KillerMiez hat gesagt…

mhhh...also ich trinke auch ab und an mal etwas alkohol, je nach dem auch mal etwas mehr :D
würde jetzt natürlich nicht sagen das ich ne totale saufschnauze bin...kommt auch wirklich drauf an mit wem ich unterwegs bin. wenn meine freunde "im westen" besuche, weiß ich vorher schon das es da recht feuchtfröhlich zugeht. oder bei rock am ring...sonst trink ich halt "nur" zu irgendwelchen anlässen. zwischendurch darfs dann aber auch mal glühwein auf´n weihnachtsmarkt sein oder kaffee mit likör. ich trinke aber meistens mit verstand...;D und nur das zeug was mir schmeckt. is also nicht so auf krampf "schmeckt scheiße!egal, hauptsache es knallt" und ich denke auch das ich einschätzen kann wann bei mir gut ist...ob ich mich dann am ende dran halte is ne andere sache, aber ich vertrag auch echt nicht viel xD

süßkram mit alkohol? da kommts auch drauf an. manches is lecker, aber wenn´s um etwas härteren alkohol drin geht...bah! süßkram muss halt süß schmecken :)

Bella Elisheva hat gesagt…

Ich komme mir hier ja ganz verroht vor, ich bin zwar noch Schülerin, aber ich trinke echt gerne und relativ häufig. Also ca. einmal in zwei Wochen eine Flasche Wein.

Ich brauche das zum Philosophieren, bei gutem Essen, um mein Frankreichfaible auszuleben, ach.. es gehört einfach zu meinem Lebensstandard dazu.

Aber in Schokolade zum Beispiel (außer Mousse au Chocolat, oder anderes Essen (außer Weißwein-Saucen) finde ich Alkohol auch ganz schrecklich. Mir fällt da Mon Cherie ein... grässlich.

Liebe Grüße,
Bella Elisheva
http://bellaelisheva.blogspot.com/

Anonym hat gesagt…

Na, dann bin ich auch verroht *lach*. Ich trinke gerne mal ein Glas Wein oder ein Bier und mag in bestimmten Süßigkeiten/Nachtischen/etc. auch ganz gerne eine leichte (!) Alkoholnote. Was ich gar nicht mag sind Cocktails oder andere Alkoholmischgetränke, die nur nach süß schmecken *bähhh* Da frage ich mich dann immer, was der Sinn daran ist, Alkohol zu trinken, wenn man das gute Zeug gar nicht schmeckt.
Viele Grüße
die Astrid

das.Sternenkind hat gesagt…

ich mag das meistens auch nicht. normales tiramisu würde ich zb. deswegen nie essen.

Caro hat gesagt…

Alkohol hin und wieder abends in ner Cocktailbar, dann aber auch nur in Maßen (im Schnitt 2 Cocktails dann is bei mir schon Ende).

Alles was in Süßigkeiten und Desserts drin is, geht gar nich. Likör im Eisbecher? Mon Cherie? Pfui, schrecklich! Sowas muss nun wirklich nich sein.

Oft habe ich das Gefühl, ich werde schon von den Alkoholdüften allein betrunken. z.B. Glühwein, nach ner Runde aufm Weihnachtsmarkt fühl ich mich, als hätt ich 5 Tassen getrunken :D

Viva hat gesagt…

Ich finde, Glühwein ist ein Gebräu des Teufels. Gefühlt ist das eine Mischung aus Pennerwein ausm Tetrapack und bitterem Hustensaft ;)

Verroht würde ich euch tröstlicherweise nicht grade nennen, ihr netten Saufnasen :D Aber ist wohl eine Sache der "Abhärtung", dass aus dem Alkoholaroma einfach *Geschmack* wird. Whiskey schmeckt und riecht für mich auch einfach nur rauchig und torfig, einfach ekelhaft, aber für Kenner ist das der Wahnsinn.

Riot hat gesagt…

GÄRUNG!

Zurzeit trinke ich sehr, sehr selten Alkohol,
vielleicht 1x im Monat.Das is aber eher situationsbedingt weil ich mehr Zeit damit verbringen muss zu lernen +.+ & wenn ich wieder kann, wie ich will, werde ich sicher wieder öfter am Wochenende was trinken.

Aber bei der Glühweinsache stimme ich dir zu... EKELHAFT das Zeug!
& überhaupt sind erhitzte, alkoholische Getränke für mich eindeutig Schweinkram.
Ich trink lieber Kinderpunsch.

Lena hat gesagt…

Naja, ich muss mich hier ja schon fast outen o.O Cocktails sind toll... Nur immer her damit... Wodka Energy, mit Bananensaft, Orangensaft, Bacardie Razz usw. Und nein, ich bin dennoc keine Maratonsäuferin!!! Ja ich trinke manchmal, aber ich habe mich dann unter Kontrolle ^^

Und in Süßigkeiten o.O Näää geh mir nur weg mit dem Scheiß ^^

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.