Donnerstag, 4. November 2010

Viva fragt: Tiegel-Schmodder

Ihr porentief reinen Beautymonster!
Wie macht ihr das, wenn ihr ein Produkt aus einem Tiegel benutzen müsst?

Bei Cremes schaufel ich mit mit der Fingerspitze etwas Produkt auf den Fingernagel, das ist kein Problem. Aber bei eher festeren und damit unschaufelbaren Texturen bin ich kurz vorm wahnsinnigwerden.

Mein Lieblingsbeispiel: Carmex!
Ich packe ihn aus, er ist wunderschön und spiegelglatt.
Dann muss ich gezwungenermaßen meinen kontaminierte, keimbesiedelten Finger in die Masse tauchen und kräftig reiben, um Produkt auf die Fingerspitze zu kriegen .. was zwar für manche eklig sein könnte, aber für mich nicht; denn ich bin hygienisch schmerzbefreit, was das angeht.

Was mich aber zur Weißglut bringt, ist folgendes Bild:
Fussel! 

Sofort nach der ersten Benutzung setzten sich diese Fusselmonster in diese honigartig-klebrige Masse ab, ohne dass ich a) kurz zuvor Pechmarie gespielt habe und schwarze Wolle gesponnen habe oder b) Handschuhe aus schwarzem Angora anhatte.

Und man kriegt sie NICHT - MEHR - WEG.

Mein erster Versuch: 
Erosion. Aber egal wie ich reibe, ich massiere sie wohl nur tiefer in die Masse.

Mein zweiter Versuch:
Ignoration. Aber sobald ich meinen Carmex in Gesellschaft heraushole, schäme ich mich zu Tode - und meine hellseherische Gabe glaubt geradezu die angeekelten Gedanken der anderen zu hören.

Was soll ich tun? Was tut ihr? Wie bekomme ich mein Carmex wieder vorzeigbar, ohne dass ich eine riesige Schicht abtragen muss?

17 Kommentare:

LPunkt hat gesagt…

Ich habe auch ein Tiegellippenbalsam von L'Occitane und es sieht genauso aus! Bisher habe ich aber leider keine Entfusselungsmethode finden können.

Also bleiben dir nur 2 Möglichkeiten:
1) Akzeptieren, dass du mit einem Schmoddertiegel zusammenlebst
2) Trennung und danach direkt der Griff zur Stiftform

Achja: SCHMODDER für das Wort des Jahres 2010

my private jet hat gesagt…

Mein Carmex sieht auch so beschissen aus, aber da kann man echt nichts machen. Fussel sind nun mal tollerweise überall... ich würd ein Stück abtragen und das nächste Mal vielleicht zur Tubenversion greifen.

Ich mag Tiegelprodukte nicht so gerne... aber was willst du machen, wenn das Produkt überzeugt!!

:*

Viva hat gesagt…

Ich fürchte also, ich werde mich mit den Fusseln arrangieren müssen und meinen Carmex nur noch unterm Tisch zu benutzen.. ("Oh, meine Serviette ist runtergefallen, wie ungeschickt!")

Und ich habe ernsthaft mit Absicht zur Tiegelversion gegriffen (obwohl in der Tube sogar mehr Produkt drin ist!), weil ich mal gelesen hatte, dass die Tube nicht so gut wirken soll. :/ Wenn ihr mir versprecht, dass es nicht so ist, dann werd ich das nächste Mal umswitchen (wobei ich bezweifel, dass sich der Carmex jemals aufbrauchen wird..)

my private jet hat gesagt…

Tja, sind nicht BJs gerade so kreativ? Du kannst ja mal entpotten... oder enttiegeln, und die Chose erhärten lassen und in ein leeres Labelloding umwälzen. Die machen doch dauernd so komische Sachen, da wird es bestimmt Wege geben als "Ups, ich muss mal auf die Toilette, meine Haare stehen in Flammen", "Habt ihr das auch gehört? Jemand hat meinen Namen gerufen! Ich geh mal nachschauen." oder ähnliches.

Viva hat gesagt…

Oder ich gehe auf Konfrontation und erwidere auf abschätzige Blicke: "Oh, ach das! Der ist mir letztens ins Katzenklo gefallen."

Mieke hat gesagt…

so, mal ein Kommentar von einer begeisterten, aber bisher stillen Leserin:

Ich hab auch so einen Tiegel, und weil ich mit dem Finger nicht wirklich etwas hinausbekommen habe, und es auch irgenwdie einfach nicht ganz so super hygienisch ist, benutz ich ihn jetzt einfach nur noch zuhause (oder wenn keiner guckt) und stecke einfach die ganze Schnute rein. Klappt super ;D

KillerMiez hat gesagt…

och...mein tiegel sieht schlimmer aus! xD
(fliegt immer in der ganzen tasche rum...und in der tasche fliegt auch öfter mal etwas tabak rum...katzenhaare...was man alles halt so unterwegs braucht :D..man könnte fast meinen ich bin ne pottsau ;) xD ) und das klebt dann alles so schön lustig am rand.
is natürlich nicht wirklich lecker...aber nun gut. hab den tiegel schon öfter sauber gemacht, aber die fussel wollen auch nicht weggehen.

ich finds aber halb so schlimm, ich halte meinen mitmenschen den tiegel selten unter die nase, somit merkt auch keiner was ich mir da auf die lippen schmiere :D

jana hat gesagt…

ich "schabe" das immer mit nem kleinen löffel, zum beispiel so einem grill-plastiklöffel (weißt schon.. ;D), weg.. hat bis jetzt immer funktioniert. :D

Mooseman hat gesagt…

Nach dem "meine Keime" System einfach weitebenutzen..
Oder regelmäßig mit einem Spatel auftragen, kommt sicher sexy in der Öffentlichkeit wenn du damit hantierst :D

Lavie hat gesagt…

Ich führe auch ein glückliches Leben mit einem Schmuddel-Lipbalm-Töpfchen von alverde. Wir verstehen uns super, der Lipbalm ist nämlich dunkelbraun und Fusseln haben irgendwie die Angewohnheit immer schwarz zu sein. :D

Ich glaube das mit den Fusseln kann man nicht vermeiden. Diese Tiegel werden ausschließlich dazu produziert, dass man sich seine eigenen Keime und Fusseln auf die Lippen schmiert.

Wobei es in der Öffentlichkeit sowieso immer sehr sexy aussieht, wenn man stundenlang mit den Schmierfingern in dem Töpfchen rumarbeitet und sich das dann auf die Lippen reibt. Fast so sexy als wenn man sich lasziv den roten Lippenstift nachzieht. :P

Anna hat gesagt…

Oh ja, das Problem ist auch hier allseits bekannt (auch mit Carmex). Ich bin allerdings nun auf die Tuben umgestiegen. Da kommt nicht so viel Schmodder dran und ist ein bisschen hygienischer. ;)

Viva hat gesagt…

Mieke - deine Schnute passt in das Döschen?! Oh mein Gott, ich bin ein Breitmaulfrosch. :/

Jana, ich find einfach den Abfall den man hat, zu enorm, wenn man die Dreckschicht abkratzt. Hm, das klang jetzt ekliger, als es gemeint war. :D

Lora - Keime sind mir pups, die sind ja unsichtbar :D Sichtbare Verschmodderungen sind der Tod in der Girlywelt! Oh wartet, ich habe noch eine ein paar Jahre alte "Kaufmanns Kindercreme", die sieht wirklich derb aus. :D

Lavie, das größte Mysterium ist ja: woher kommen die Fusseln?! Ich könnte den Carmex nackt in einem sterilen Raum aufschrauben und prompt würde mir eine dicke Fusselschicht entgegenlachen. Und oh ja, Tiegelsagen mit Fingern auftragen sieht immer wahnsinnig grenzdebil aus, erinnert mich an Fingerfarbe essen im Kindergarten.

Anna, ist die Tubenversion denn genau so gut und riecht auch genau so lecker? Irgendwo hab ich gelesen, die Tubenversion soll nicht ganz so geheimwaffig sein.

Mieke hat gesagt…

Ich hab auch eher breite und volle Lippen, aber wenn man sie spitzt bzw nacheinander Ober- und Unterlippe "durchzieht". Es klappt wirklich gut, man entwickelt eine gewisse Technik ^^

Ich habe auch für unterwegs das in der Tube gekauft, aber ich finde es wegen seiner eher flüssigen Konsistenz nicht so wirksam. Meinen Lippen hilft das Carmex aus dem Tiegel wirklich mehr!

Lavie hat gesagt…

Eine kleine Idee um die Fusseln halbwegs zu vermeiden:
Es gibt von ebelin so Lippenpinsel, die man eindrehen und zuschrauben kann. So als unglaublich praktisches Reise-Mitnehm-Ding.
Damit könnte man es auch mal versuchen, aber ich persönlich wäre viel zu faul damit eine normale Lippenpflege aufzutragen. Ich bin ja schon zu faul damit Lippenstift aufzutragen auch wenn es nötig ist.
Und woher die Fusseln nun wirklich kommen weiß ich auch nicht genau. :-/

Viva hat gesagt…

Mieke, du wirst nicht glauben, was ich heute früh getan hab - ich hab meine Schnute auch eingedippt! :D Es hat sogar gut funktioniert!

Lavie, so gehts mir auch.. Faulheit im Endstadium. :/ Die Fussel wachsen wahrscheinlich aus dem Carmex raus. Wenn man lang genug wartet, entstehen Bäume.

Mieke hat gesagt…

Das funktioniert 1000x besser als mit den Fingern :D man muss es nur mal probieren ^^ und fusselig wirds auch nicht mehr ;D

likeSamantha hat gesagt…

Sieht bei mir auch immer sofort so aus, schon nach dem ersten Benutzen sind Fussel drin und keine Ahnung woher...

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.