Montag, 15. November 2010

Müslifresser, Tofubrater und Sojabohnenliebhaber

Ich sollte mir lange Dreadlocks und eine fair gehandelte Häkeltasche anschaffen.

Denn, meine Kätzchen, sogar geröstete Sojakerne schmecken gut, wie ich erleben durfte.

Frei von allem, mit viel Drumherum und dazu noch etwas Schokolade - schön!
Ich persönlich halte ja nichts von diesem Bio-komme-was-wolle-Trend, ich bin schlichter Geschmackskäufer und will das, was lecker ist.
Ich bin deswegen vielleicht unökologisch, nicht vorausdenkend, und wegen mir stirbt die gesamte Flora und Fauna der Erde.

Dass aber pro geröstetem Biosojakern eine neue Blume erblüht, bezweifel ich hingegen auch stark.

Seid ihr denn Biokäufer und achtet darauf?
Bei Kosmetik, bei Lebensmitteln, bei einem Teil, bei allem?
Ab welchem Preisunterschied hört für auch das Gutmenschentum auf und ihr greift aus Geldgründen zum normalen Produkt?

Aus welchen Gründen greift man (die Masse) zu Bio - um der Umwelt was Gutes zu tun oder _sich selbst_?

6 Kommentare:

Guzmania hat gesagt…

Also bei Lebensmitteln gehe ich einfach nach Geschmack. Was Kosmetik angeht verwende ich seit einiger Zeit größtenteils Naturkosmetik, weil ich es einfach besser vertrage. Ob man jedoch den Bienen den Honig wegnimmt, oder was weiß ich ist mir dabei ehrlich gesagt relativ egal. Ich bin da eher egoistisch und kaufe das, was ich gut vertrage und was mir schmeckt, sei es Bio oder anderes chemisches Gedöns. Was jetzt aber nicht heißen soll, dass ich das unbedingt gut finde, dass ich aktiv am Weltuntergang beitrage, nur, dass ich mir dessen bewusst bin.

KillerMiez hat gesagt…

mir isses auch total latte ob da jetzt bio oder nicht draufsteht.
wenns schmeckt dann schmeckt es eben. ich bin auch meistens einfach zu geizig für das gleiche produkt mehr zu bezahlen, weil da bio drauf steht.
jaaa ich bin ein schlechter mensch!
Aber für 79 cent hätt ich das soja zeug sicherlich auch mitgenommen :D

bei kosmetik geht es mir ähnlich...ich habe zwar auch naturkosmetik zu hause, aber makeup-technisch gesehen hat mich da noch kein produkt voll überzeugt.
bei den pflegesachen gibt es hingegen wahre schätze...aber die kauf ich mir nicht weil da naturkosmetik drauf steht, sondern der wirkung wegen ;)

wo ich aber absolut pingelig bin (meistens auch zur belustigung meiner mitmenschen, die es einfach nicht verstehen =( ) ...ist katzenfutter. gut, da muss auch kein bio drauf stehen, aber da achte ich wirklich drauf was da drin ist... würde ich bei meinem essen nie machen ;D

Alica hat gesagt…

Also, Fleisch ess ich nicht, weil ich einfach nicht mit der Vorstellung klarkomme, dass wirklich Wesen STERBEN, und das aus meinen persönlcihen genussgründen ;D aber bioprodkute und dieses fairgehandelte..ich weiß nicht, damit hab ich mich einfach noch nicht beschäftigt, das liegt sozusagen auch einfach unter meiner Hemmschwelle, weils nix totes ist, wenn das jemand versteht ;D ist aber auch was anderes, weil ich noch zuhause wohne (15 :b) und das alles ein bisschen schwer umzusetzen wäre, ich bin ja shcon sehr dankbar für eine Mama, die immer was fleischloses seperat lässt :)

Isadonna hat gesagt…

Ich habe den einzigen Tick dass direkt auf meine Haut fast nur Naturkosmetik kommt, weil ich das viel besser vertrage. Ansonsten achte ich aber nicht so penibel auf Bio etc., nur bei Fairtrade Sachen habe ich ein besseres Gewissen, aber heutzutage ist wirklich nahezu jedes Produkt unter Ausbeutung von Menschen entstanden (woher sonst soll ein Pulli zum Preis von 10€ herkommen?)... Ein unschöner Fakt, wie ich finde, aber heute ist es wirklich nicht möglich bzw. vor allem nicht bezahlbar, nur ethisch vertretbare, biologisch abbaubare Produkte aus biologischem Anbau zu kaufen... wirklich traurig wenn man sich den Wohlstand anguckt, den wir genießen =(

Sehr unpassend beim Thema, aber ich habe dir einen Blogaward verliehen:
http://smoky-eyed.blogspot.com/2010/11/blogaward-d.html

Liebe Grüße,
Isa

Viva hat gesagt…

Sehr interessant, eure Meinungen zu lesen! :)
Mir geht es ähnlich wie euch - ich nutze, was ich vertrage und was mir schmeckt. Ich würde bestimmt auch Bio kaufen, wenn es keinen preislichen Unterschied gäbe .. aber der ist manchmal sehr eklatant, und ich bin eben eklatant geizig.

Die meisten Biokäufer, die ich kenne, kaufen nicht um der Umwelt willen (was ja löblich wäre), sondern nur weil sie SICH SELBST was gutes tun wollen. "Ganz ohne XY! Das schmeckt man sofort!" Das finde ich dann schon fast wieder egoistisch. :D
Apropos "schmeckt man sofort".. tut man nicht. Ernsthaft. Ich schmecke zumindest nirgendwo das Leid heraus, aber vielleicht sind meine Geschmacksknospen zu unsensibel.

Tapsy Turtle hat gesagt…

Ich hab bei Alnatura auch geröstete & gesalzene (frag mich nur, wo das Salz angeblich ist ;-)) gesehen und geknabbert - sehr lecker!

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.