Montag, 4. Oktober 2010

Viva fragt: Rouge-Kombi

Not ist am Mann, ihr klugen Kosmetikanhänger und scharfsinnigen Schminkgirlies!


Manchmal gelüstet es mich nach einer bestimmten Lippenfarbe. Ich denke "Heute bin ich pink, oder "Miss Extravagant geht heute in rot" und dann kommt die Farbe auch drauf, Punkt.

Im Alltag ist es aber oft anders.
Ich beginne meist mit dem Augen Make Up (je nach Lust und Laune) und wähle dann danach die Lippen- und die Blushfarbe aus.

Spätestens dann sitz ich ihn einer Zwickmühle:
Wie kombinier ich was am besten womit?
Stimme ich das Rouge farblich auf die Lippen ab?
Greife ich AMU-Farben auf?
Setze ich doch eher auf Kontraste? Wenn ja, Kontrast zu Augen oder Lippen?
Koralle zu Koralle? Beerig zu beerig? Koralle zu beeren?

Geht ihr nach "kühl" und "warm"?
Haltet ihr euch Ton in Ton auf dem ganzen Gesicht?

Wie macht ihrs?

Ich bin oft unsicher, was ich Beispielsweise zu altrosa-bräunlichen oder gar roten Lippen kombinieren soll. Ich finde, da beißen sich unter Umständen sowohl korallige Blushes, als auch pink/rosa oder mauviges.

Falls Wangen und Lippen sich vertragen, ist das auch noch eine Sache des AMUS.. bezieht ihr die Lidschatten-Farben irgendwie in eure Gedanken mit ein oder seid ihr Scheißdrauf-Anarchopunker? Oder macht ihr einfach mit dem Gedanken "Ach, soviel freie Fläche dazwischen, das ist schon fast ein neuer Bundesstaat, da gelten andere Gesetze"?

Manchmal zweifel ich schon fast an mir selbst - denn wirklich SEHEN tut es ja keiner. :D

7 Kommentare:

Mooseman hat gesagt…

Ach.. nach Lust und Laune. Im Ernst, soviel Zeit auch noch über kalt oder warm nachzudenken hab ich am Morgen selten. Vor allem bei Blush gilt nur eins- gesunde Farbe im Gesicht! Ohne werd ich dauernd von Patienten und Kollegen gefragt ob mir schlecht ist. :D

UnPocoLoco hat gesagt…

Also mir geht das fertig geschminkt manchmal so, dass ich denke, dass das schon alles sehr rosa aussieht, wegen dem rosanen Rouge und dem rosanen Lippenstift. Außerdem verwende ich gerne lilanen oder rosé-farbenen Lidschatten... Barbiealarm! :-(
Zur Zeit liebe ich aber den Schimmerpuder aus der essence LE "Back to Paradise". Der schimmert so schön dezent rosa.

Isadonna hat gesagt…

Oh gott Viva, du forderst heute wieder vollste Hirnleistung :O

Ich sags vorweg: Ich besitze 4 Rouges. Mehr nicht. Und komme gut über die Runden. Also poste ich einfach mal meine Blushes und was ich dazu trage ;)

Apricot matt: Lilane und blaue AMUs, sehr auffällige und dunkle Smoky Eyes, alles was nicht zuviel Rot verträgt, Nude-Lippen (ich zähl dazu auch Rosenholz), mein Rouge, wenn alles andere zu überladen wäre

Rosa mit Schimmer: Rosé Lippen, Romantische MUs, leichte AMUs, wenn ich knuffig aussehen möchte (benutze ich fast nie xD)

Rot matt: Braune AMUs und alles, was weniger hermacht auch, auch zum Minimum-MU (also wenn ich mich sonst nicht so doll schminke weil zu faul), Nude Lippenstifte, Roter Lippenstift (dann aber nicht mit dem Blush übertreiben)

Rot-rosé schimmernd (Zauberwald ;): Passt zu allem, nur bei den Sachen, die ich dem Apricot zugeordnet habe, benutze ich auch wirklich das Apricot

Schlusswort: Im Endeffekt mach ich eh was ich will haha :D

Hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen,
LG Isa

Viva hat gesagt…

Isa, du machst das ganze ja wirklich megadurchdacht. Wirkt zumindest so :D

UPL, so gehts mir manchmal auch! Ton in Ton - "Huch, das wirkt ja sehr plastikmäßig"; Farbabweichungen - "Huch, das wirkt ja mal sehr scheiße"

Lora, DAS denk ich mir auch - hauptsache erkennbar am Leben! :D Die meisten Leute nehmen eh nicht wahr, dass man Blush trägt (was ja eigentlich positiv ist) und keiner würde den (vermeintlich) natürlichen Ton der Wangen kritisieren.

my private jet hat gesagt…

Also ich gebe meinen Senf jetzt auch noch dazu. Pass uff... jetzt wird's entweder mega genial oder mega wirr!

Ich fange ebenfalls bei den Augen an und arbeite mich dann runter (oh la la). Ich versuche Rouge mit den Lippen abzupassen, da es wirklich eine schönere Wirkung hat. Jedes Mal, wenn ich es nicht mache, dann sehe ich ein wenig kränklich aus oder einfach weniger vorteilhaft.

Wenn ich aufwache und Bock auf einen bestimmten Rouge habe (ja das habe ich manchmal echt), dann passe ich alles dem Rouge an. Auffällig dürfen entweder nur Augen, Wangen oder Lippen sein, das stimmt wirklich leider. Ich halte es also immer so: Wangen - Lippen entweder rot, mauve, rosa oder pink (korallig gibt's bei mir seltenst) Augen je nach Gusto. Bei rotem Untergesicht (Neologismus uhh, Deutsch LK) bleibt's oben nude. Bei farbenfrohen AMUs bleibt's unten nude.

Hast du noch konkrete Fragen?? :)

my private jet hat gesagt…

Im Übrigen klatsche ich mir so fett Rouge ins Gesicht, dass man das bei mir immer sieht :)

Madame Fourneau hat gesagt…

Ich besitze nur eine handvoll Blushes.
Ich verwende nicht mal täglich Blush.
Aber ich grübel über dasselbe Problem.... ich versuche, zumindest was kalt/warm angeht alles in einer Richtung zu halten. Denn ich denke, oranges Rouge und rosa Lippie würde schon blöd aussehen... ;-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.