Sonntag, 31. Oktober 2010

Ein Post Gemischtes, bitte. - Gerne!

Zuerst möchte ich hocherfreut bekanntgeben, dass unser aller Sonnenschein LPunkt sich an meinem Contest beteiligt hat. Ihre Definition "Warum der Herbst Mist ist" sollte euch Herbstfanatikern schwer zu denken geben und auch den letzten überzeugen, dass suhliger Selbsthass ziemlich angebracht ist. Tuckiges Handherz für dich, Liebchen!


Dann war ich wieder in punkto Strandfigur-Vernichtung unterwegs und habe mir fettfreie, zuckerreduzierte Spongebobs zu Gemüte geführt.
Das klingt ja schon fast wie "Obstteller" und "Rohkostsalat"! Begeisterung.
Kalorienmäßig nur knapp 310kcal statt 330 bis 350kcal/100g - hmmnja. Nicht die Welt an Ersparnis in Relation mit der Masse an "Ich bin gesund und unterzuckert wie die Sau!"-Anpreisung gesehen.

Geschmacklich und konsistenzlich ein wahrer Reinfall. Wenn ich die beste Band der Welt leicht modifiziert zitieren darf: Mein Spongebob ist unabbeißbar. GRAU-EN-HAFT. Ich musste mir ein gefühltes Pfund Klumpgelatine komplett ins Schnütchen stecken (weil: unabbeißbar!) und panisch kauen, weil mein Nervus Vagus fast Polka getanzt hat.

Außerdem: Wenn ich eines hasse, dann sind es unausgewogene Mischungen. Wenn von 200g Gesamtgewicht ca. 160g aus der gleichen Geschmacksrichtung bestehen, fühle ich mich dezent veräppelt. Vor allem, wenn diese Geschmacksrichtung nach Spüli mit Klosteinaroma schmeckt.

2 Kommentare:

UnPocoLoco hat gesagt…

Schade, dass dich Spongebob so enttäuscht hat. Letztes Jahr hatte ich einen Spongebob Adventskalender. Die Schokolade war super!

goldiegrace hat gesagt…

Darf ich mich outen?
Finde nämlich, dass ich Spongebob nach dieser Review offiziell hassen darf.

Ne, ne, ne. Ich hoffe, ich pisse hier nicht "Freunden des anspruchsvollen Humor" ans Bein, wenn ich sage, dass ich noch nie was mit Spongebob anfangen konnte und die Serie ähnlich besorgniserregend finde wie schon "High School Musical", Brigitte Nielsens Rundum-OP-Marathon und "Virgin Diaries".
Schleiche mich verstört von dannen.
Au revoir.

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.