Montag, 18. Oktober 2010

Ein Deja Vu? Nein, Retrotime! (und schlechtes Französisch)

Frisch für euch aus der Backstube des Vergessenen:

 Bravo Girl! Dezember 1998

Juhu, eine festliche Feierausgabe mit viel tollen Rück- und Vorausblicken!





Eine Übersicht der Trend 1999.
Zurücklehnen und genießen.
Beginnen wir mit diesen unfassbar alltagstauglichen Lack-Lippen und lenken unser Augenmerk auf Gelb und Grün. Wenn man davon absieht, dass es aussieht, wie eine eitrige Unterlagerung.. ehm - die Glosse decken immerhin.


Rechts daneben ein spaciger, sich anpassender BH. Den Falten, die der BH beim Model schlägt, nach zu urteilen, klappt das ja.. super.


Ganz ehrlich, ich erinner
mich an diesen Trend überhaupt nicht und kann mich auch nicht entsinnen, jemals davon gehört zu haben.
Aber ganz ehrlich: Armbänder zum aufpumpen, die Idee ist doch der Burner!
Offenbar gabs das auch bei Schuhen - was für Grobmotoriker, die das Schnürsenkelbinden nicht hinkriegen, ein Segen... aber hierbei braucht man nichtmal mehr HÄNDE!
Wahnsinn.
Daystyle - genehmigt, hat was von Lady Diana.

Der Nightstyle - Super Greasy! Mit Glanz und Gloria ins Fettnäpfchen geschlittert, würd ich sagen. Girl-Autoren, ihr seid grausam zu euren Lesern.

Pureness!
Der Nudelook ist nicht neu und wurde nicht von Reni erfunden, auch wenn das manche zu glauben scheinen.
Damals noch ganz pragmatisch "Non-Colour-Look".. absolut unattraktiv, muss ich sagen. In einem alten, End80er-Groschenroman wurde der Nudelook mal so ähnlich beschrieben: "Stundenlanges Schminken, um danach auszusehen, als hätte man alles wieder abgewaschen".
Bitte bemerken Sie die "Skincolours" der Hose, des Shirts und der Schuhe.


Hierauf hab ich mich am meisten gefreut:
Verblüffend echt aussehende TATTOOARMBÄNDER! :D
Gott, ich fand sie grandios und hab sie so gern getragen. Leider hat das Plastik gekratzt wie irre. Die mit Perlen drin waren eh der Hingucker schlechthin und wurden leider von fiesen, in der Rangordnung höherstehenden Klassenkameradinnen getragen - nachkaufen nicht erlaubt. :(




Diese Schuhe!
Absolut unschmeichelhafte Halbschuhe, die die Füße in metallfarbene Boote verwandelt haben.
Absolut unverzichtbar: Wadenlange Sackröcke in typischen 90er Mustern und Kopftücher.





Hier noch einige Metallictrends, von denen essence sich wohl hat inspirieren lassen.

Wo ich das so angucke.. stimmt, damals gabs einen unfassbaren Alien-Trend. Erinnert ihr euch noch? Aufblasbare Aliens, Aliensüßigkeiten..
(Ihr dürft euch übrigens bei Blogger bedanken, dass euch dieser im Voraus geschriebener und  vordatierten Post viel zu früh im Dashboard angezeigt wurde - Blogger, du bist ein Überraschungsbasher!)

8 Kommentare:

goldiegrace hat gesagt…

OH GOTT WIE FURCHTBAR!!
Heute nacht kann ich definitiv NICHT einschlafen. Das wird mich jetzt auf ewig verfolgen.
Der Night-Style, sofern man das so nennen kann, ist wirklich so abartig hässlich, dass ich das kaum beschreiben kann.
Wie konnte man soetwas nur veröffentlichen?!
Waren die "hippen Teens" (xD) damals echt so angezogen?!?!
Ich kann mich an die Zeit nicht so richtig erinnern, ich wurde gerade in einem Matrosenkleid eingeschult, dass gerade noch an der Grenze war. Im Nachhinein muss ich also nicht auswandern aber der Glücksgriff war es auch nicht wirklich -.-

Ich kann die Perversität echt nicht mit Worten ausdrücken und bin maßlos entsetzt.
Da ist Cher in ihrer ganzen Pracht echt n Scheiß dagegen o.O

Mooseman hat gesagt…

Die lippen und der Nightstyle.. ich sterbe hier vor lachen. Die Schuhe! Der Lippenstift "Non-Color" und dazu noch diese "täuschend echten" Tattoobänder, die einfach JEDER damals haben musste.. ich frag mich, ob man die noch irgendwo bekommt. Ich hatte eins in braun, sah aus wie eine Reifenspur um meinen Hals. Sexy.

my private jet hat gesagt…

Diese Tattoodinger waren schreeeeeecklich! Ich meine mich erinnern zu können, dass ich niemals so eins hatte! Heißer Banner übrigens, gefällt mir gut!

goldiegrace hat gesagt…

Muss man den androgynen Zac-Efron-Verschnitt für Arme auf dem Cover als hipper, night-gestylter, metallischer, gelackter, Tattoo-Halsband-tragender Teenie eigentlich kennen?

UnPocoLoco hat gesagt…

Liebe Viva,
thank you! Jetzt wissen wir alle, dass wir garantiert kein 90er Revival weder in der Mode noch in der Kosmetik wollen.

...Dafür gibt es ja jedes Jahr auf's Neue ein 80er Revival... :-S

Riot hat gesagt…

dieses Metallica (wtf?!) Zeug is echt spacig!
wuhu, wenn ich damals meine Klamotten selbst hätte aussuchen dürfen, hätte ich NUR sowas getragen. :'D
aber die Tattoohalsbänder fand ich wirklich toll
& ich hatte 2 Jahre lang eins in schwarz.

Viva hat gesagt…

Ja, die hippen Teens waren echt alle so angezogen. :D Nur für den Nightstyle waren wir damals noch zu jung. Gott sei Dank. :)
Und nein, die Covermodels waren immer unberühmte Allerweltsteenies.
Ich wollte damals übrigens viel aus transparentem Plastik. :D

Madame Fourneau hat gesagt…

Wow, ich hatte grad einen krassen Aha-Effekt, ein ECHTES Déjà-vu sozusagen: Genau diese Ausgabe hatte ich auch!
Dieses hässliche, geleckte Pärchen auf dem Cover kann man anscheinend nicht vergessen....NIEMALS!

Achja, so ein Tattoo-Band aus irgendeiner Zeitschrift hatte ich auch. Und trotz des Kratzens habe ich es getragen, denn ich ahnte schon damals: Wer schön sein will, muss leiden. ;-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.