Donnerstag, 30. September 2010

Selbstkritiksucht oder Betriebsblindheit

Jeder kennt sie.
Jeder tut es.

Jeder verzweifelt daran.

Ich spreche von ihr: der elenden Selbstkritiksucht.

Wir alle haben Punkte an uns, die uns nicht gefallen. Gucken wir ihn den Spiegel, sieht genau dieser Punkt scheiße aus.
Unsere Mitmenschen haben diesen Punkt natürlich nicht oder zumindest WEIT weniger ausgeprägt. Bei ihnen sieht dieser Punkt nie scheiße aus. Selbst wenn irgendeine punktuelle "Abnormität" beim Gegenüber ausgeprägt ist - wir finden das doch nicht schlimm, das stört nicht, das hat Charakter!

Aber wenn wir selbst diesen Punkt haben, heulen wir drei Nächte durch und fragen uns, warum GERADE ICH!

Ich erlebte aber auch das Gegenteil.
Die absolute Betriebsblindheit.

Für beides das beste Beispiel:
Augenringe!
DAS Desaster schlechthin als junge Frau.

Jeder, wirklich ausnahmslos jedes Mädchen, die irgendein Abdeckprodukt anspricht, redet dabei von seinen abzudeckenden "stark ausgesprägten Augenringen", seinen "tiefdunkel Schatten" oder alternativ auch "dunkelblauvioletten Tränensäcken" - und ich sehe...
.. nichts.
Da ists vielleicht partiell ein wenig dunkler.. aber tief? Ausgeprägt? Blau, violett, gar schwarz? Meine Güte, angeblich trägt dieser Mensch die 2.0-Version eines Stimmungsring unter seinem Auge (bemerkt man den Wortwitz?) und ich SEHE es nicht? Mensch, ich verpasse immer alles interessante. :(

Ok, da schlägt wohl die gute Selbstkritiksucht zu, denkt man sich und in Wirklichkeit ist alles harmlos.
Korrekt, korrekt.
Nur: Ich bemerke diesen Makel nicht nur bei anderen nicht.. sondern ich sehe ihn ebenfalls bei mir nicht. :D
Offenbar habe ich schreckliche Augenringe (immerhin keine Tränensäcke), und ich bemerke es absolut nicht, ich ignoriere es wohl unterbewusst ganz gekonnt.
Wenn ich sie abdecke, sehe ich zwar eine Verbesserung der leicht violetten Färbung und sehe etwas frischer, gleichmäßiger und porenloser aus - aber wenn ich sie nicht abdecke.. so what? Ich habe halt Poren.
Ich habe meine Schatten niemals und absolut nicht wahrgenommen.
Bis mir einmal ein Freund ein fragliches Kompliment gemacht hat, als er ein Foto von mir sag:
"Woah, die Augenringe sind aber nicht echt, oder?"

Ähm.. Augenringe?
Oh. Stimmt, jetzt.. wo du's sagst. Oh. Oh Gott. WARUM GERADE ICH?

Nein, ernsthaft - ich sehe sie immer noch nicht als Problem (und ich empfinde mich eigentlich quasi als kosmetisches Vollproblem!) an. Sie scheinen da zu sein, aber ich bin augenringdepressionresistent. Das, was andere als das schlimmste Schicksal der Welt empfinden, stecke ich mit einem Schulterzucken weg.

Betriebsblindheit kann so erholsam sein!

8 Kommentare:

Mooseman hat gesagt…

Augenringe sind eigentlich total.. überbewertet. jeder hat immer total DUNKLE und schlimme und man muss sie auf JEDEN FALL wegmachen.. ich glaube ja, dass jeder Augenringe hat. in gewisser Weise ist das ganz normal. Genau wie Poren. Nur ist man bei sich selber immer sooo kritisch. Nur- die ein oder andere BJ sieht ungeschminkt genau aus wie ich. Normal eben. Wie wir alle ;)

Kathi2512 hat gesagt…

Ich kam das erste Mal mit meinen "Augenringen" in der 8. oder 9. Klasse im Physikunterricht in Berührung. Ich dachte, ich hätte mich mit Kuli am Auge angemalt und fragte meine Nebensitzerin, ob ich einen blauen Strich in der Nähe des Auges hätte. Ihre Antwort: "Du bist unter m Auge immer blau.". Thanks.
Meiner Meinung nach habe ich nur Augenringe, weil meine Haut unter dem Auge so dünn ist, dass mein Äderchen durchscheinen. Und so viel besser wird das mit Concealer auch nicht.

Lotti hat gesagt…

Solange einer der (für mich) schönsten Männer auf dem Planeten Augenringe von hier bis Helsinki hat und Dich trotzdem anschauen kann als ob ihm Sterne aus den Pupillen schießen ist das alles nicht so schlimm.

Herzlichen Dank, dass Sie diesem kurzen Moment der Obsession beigewohnt haben :-)

Isadonna hat gesagt…

Also ich find meine Augenringe nicht schlimm^^ Ich glaub bei mir sind sie eig n bissl schlimmer als bei anderen. Aber: ich zähl sie einfach zu meinem Gesicht. Ich glaube, wenn ich sie mir gaaaaanz wegschminken würde, würde mein Gesicht voll komisch aussehn... es ist, als würde ne Kontur fehlen xD Es gibt meinem Gesicht mehr Gestalt!
Ich benutze zwar Concealer, aber nur, um nicht so müde auszusehen. Um Leute, die meinen man sei immer blau (geile Geschichte^^) nicht mit einem Zombielook schockt. Is aber in etwa wie das frische Aussehen mit Rouge und sowas. Um nicht zu sagen: Concealer ist toll, solang man natürlich aussieht und nicht zugepappt ;)

@Lotti: Voll schöner erster Absatz *Pipi in die Augen hab* :) Aber stimmt echt =) Außerdem: Solang der Spiegel nicht zerspringt... ;)

LG Isa :D

Riot hat gesagt…

hah, da war ein Wortwitz! ;P xD
bis mich EbruZa darauf aufmerksam machte,
das sowas wie Augenringe überhaupt existieren,
hab ich das sowieso nie wahrgenommen.
danach habe ich eine zeitlang mit Concealer rumgeschmiert, aber ich fand den Unterschied nich bemerkenswert.
& wenn ich nicht gerade 'ne Nacht durchgesoffen hab oder sonstiges, hab ich, meines Erachtens nach xD, sowieso so gut wie keine Augenringe.
-lufthol-...
also, ich stimme dir zu. :D

LPunkt hat gesagt…

Vivapupsi! Schau mal in dein Emailfach!! :)

Viva hat gesagt…

Ich halte also fest: Augenringe sind überbewertet! Ich bedanke mich, meine Damen. Das wollte ich hören. Also kann ich wohl doch ganz gut ohne Concealer aus dem Haus, ohne Kotztüten verteilen zu müssen. :D

LPunkt: Gelesen, geantwortet, gefreut! :D

Isadonna hat gesagt…

Ich hab dich getagged =)

LG Isa

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.