Mittwoch, 15. September 2010

"Ich habe übrigens auch einen Blog!"

".. und eine Fanseite bei Facebook hab ich auch! Folgt mir auch bei Twitter!"


Kein Video der Youtube-Mädels kommt ohne diese Verweise aus ("in der Sidebar verlinkt", btw!), jeder schneidet diese Sätze quasi ins Outro.

Wieso eigentlich?

Nichts kotzt mich mehr an als groß beworbene und ungepflegte Blogs (außer Facebookfanseiten). Da klickt man frohen Mutes auf die Seite und erblickt einen Beitrag über die letzte Weihnachts-LE, ein einziges Foto davon und ein "DAS IST MEIN HAUL!!!!".
Ja, bei so einer Quelle an Innovation und Kreativität müsste ich mir auch unbedingt einen Blog anlegen, ich mein, wie kann die Welt nur ohne sowas auskommen? Das muss unbedingt raus! Der Mitteilungsdrang ist unerbittlich, keiner kommt gegen ihn an.

Bei manchen wird auch alle zwei Monate ein Beitrag mit "Hui, schon so viel Zeit vergangen seit meinem letzten Post!" eingeleitet, ein bisschen inhaltsloses Blabla hinzugezaubert ("Meine Katze hat grad voll süß geniest, bis bald dann ihr Lieben") und das wars für das Quartal.

Am Liebsten sind mir solche, bei denen die Posts nur aus Verlinkungen ihrer neuen Videos bestehen. Ja, wer ausschließlich Videos sehen will, abonniert einen Blog - logisch, natürlich, wie komme ich Depp auf die Idee, etwas zu lesen zu bekommen?

Schön anzusehen ist jedoch, dass manche erfolgreiche YT, die in den Videos echt normal und vielleicht auch sympathisch rüberkommen, einen Schreibstil haben, den man in Foren nichtmal als User erkennen würde und innert der ersten 10 Minuten ein "Bitte Troll nicht füttern"-Stempel aufgedrückt kriegen würde. Wirklich - wenn man die Schreibe alleine sieht, denkt man eher an eine pubertierende, die öffentlichkeit neuentdeckende 15 Jährige. JA ECHT JETZT!!!

Wer auf den Blogzug aufspringen will, sollte (außer im besten Falle neben des sinnvollen Inhalts) auch einen Stil haben, bei dem man nicht Bröckchen husten muss, sei es vor Lachen oder vor Entsetzen.

Wer will denn einen Blog, den eigentlich keiner (außer den Fangirlies, versteht sich) lesen möchte, weil es einfach nicht angenehm ist? Weil vielleicht kein .. Talent zum unterhaltenden Schreiben vorhanden ist?



Entgegen meiner Keiferei muss ich sagen: Ich finde Zweigleisigkeit nicht im geringsten böse, schlimm oder verwerflich.
Man sieht zum Beispiel an Magi, wie schön sich beide Sachen ergänzen. Man lernt auch von liebgewonnenen Bloggern oft mehr kennen, wenn irgendwann ein kleines Video verlinkt ist und fühlt sich noch "verbundener".

Der Fakt ist meiner Meinung: Wer auf den Zug der Blogger aufspringt, sollte auch in der Lage sein, ihn zu führen. Nur fleißig verlinken, ansprechen, werben reicht eben nicht aus (außer für die Fangirlies, versteht sich).
Was zum Teufel bringt es denn überhaupt? Kriegt man für Werbung so viel? Wobei - es geht ja um Aufrufe oder Klicks dabei, nicht um Leseranzahl, oder?



Und das solche Blogs dann trotzdem zighundert Leser haben, entsetzt mich einfach manchmal ein bisschen und kratzt doch am Ego aller ehrlichen Blogger - gebt es zu. :D

3 Kommentare:

Merlindora hat gesagt…

Toll geschrieben, ich bin ganz deiner Meinung!
Ich lese aber generell viel lieber, als Videos zu schauen, von daher bin ich nur sehr selten auf Youtube unterwegs und spar mir diese ganzen Kommentare von vornherein :-)

my private jet hat gesagt…

Du bist zurück, juhu!! Habe dich und deine Posts schmerzlich vermisst!
Danke für das Beglückwunschen zum Wachsen :D
Ich habe auch eigentlich angefangen mit mehr YT Videos gucken, aber mittlerweile habe ich das auch fast komplett eingestellt. Lesen ist mir lieber. Und die Anzahl der massiven Rechtschreibefehler bei manchen Bloggern gibt mir sehr viel Information, um mir ein Bild über den Menschen dahinter machen zu können. Das kommt zB in den Videos nicht rüber. Ich bin auch der Meinung janz oder jar nüscht, wer also nur bloggt um zu bloggen, oder gar um Samplingprodukte abzusahnen, ist des Gelesenwerdens 0 wert. <3

Viva hat gesagt…

Danke für das nette "Willkommen zurück", ich wusste ja gar nicht, dass ich euch merklich fehle bei dem riesigen Wust an Blogs :D

Ich selektiere bei YT auch massiv aus. Am Anfang hab ich echt manisch und panisch alles angeklickt, mittlerweile hab ich noch alle abonniert, schaue aber kaum noch Videos richtig an, bis auf Reviews (ich lasse allerdings oft hirnrissiges Geschwurbel im Hintergrund laufen, nebenher. Und dann rege ich mich auf und blogge darüber. :D)

DAS dacht ich mir auch - bei den Videos merkt man gar nicht, wie hirnrissig ein Mensch schreibt .. und die Schreibe macht soviel bei einem Menschen aus. Gutes altes Internet, wo noch geschrieben wurde, da wusste man gleich, wo auf der Skala sich das Gegenüber befindet. :D

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.