Montag, 30. August 2010

Spiel das Spiel mit dem Krokodil, ich bin der Croco Doc

Guten Morgen, ihr Schminkliebchen!
Nach fast zwei Tagen Viva-Abstinenz (wegen einer spontanen Deutschlandtour wegen eines Familiennotfalls) wieder eine Folge meiner Intensivtestreihe der Zweiphasenkleberlippenstifte.

Heute testen wir von Manhattan die liebliche Farbe 313 der Lip2Last-Reihe.
Phase 1, Phase 2 und ein eher.. individuelles.."TREND SECRET"





Der Gloss ist schimmerloser, milchiger Schnodder, der mit Pinselchen aufgetragen wird - hurra, ich liebe Pinselchen!
 Die Farbphase sieht im Röhrchen metallic aus, ist aber in Wirklichkeit deckende Farbe mit leichten Schimmerpartikeln, die eigentlich nicht zu sehen sind und ich selber auch erst in diesem Swatch entdeckt habe. Bloggen schärft die Sehkraft.


12:30 Uhr - Farbe
Purer Farbauftrag. Wie man sieht, sehr deckende Schicht, sieht pastig aus und erinnert an die p2-Pure Schmodder Lippenstifte in getrockneter Form.
Klebt aber nur minimal - immerhin!



12:30 Uhr - beglosst
Sieht aus wie Plastik. Gebts zu, ihr findet auch, dass es nach Kunststoff aussieht. Aber hey, immerhin ohne Schimmerpartikel und von weitem verliert sich dieser Look... hoffe ich.



13:00 Uhr - nach einer Tasse Tee
Der Gloss - und damit der Plastiklook - haben sich verabschiedet. Gefällt mir besser so.
Was mir nicht gefällt: es beginnt sich an den Lippenrändern innen schon leicht zu schälen und verabschieden. Wir observieren das weiter.


13:45 Uhr
Das verdächtige Kosmetikprodukt schält sich nun großflächiger ab und hinterlässt bloße Hautstellen. Es sieht.. ekelig aus, wenn wir ehrlich sind. Beim Abküssen von Tempos zeigt sich absolut kein Abrieb - der Feind ist also Wasser!


14:00 Uhr
Ich habe aus Verzweifelung nachgeglosst, weil die Farbreste unangenehm gepappt haben. Ergebnis: Das karnevalistische Potenzial konnte sich voll entfalten! Wow! Meine Lippen sehen aus wie ein Stück rosafarbenes Krokodil, das frisch aus dem Wasser steigt.


14:30 Uhr
Der Gloss ist weg und ich sehe NOCH schlimmer aus - wer hätte das für möglich gehalten? Cracklinglacke waren gestern, heute gibt es CracklingLIPGLOSSE!





19:30 Uhr
Ich habe tapfer durchgehalten (weil ich nicht aus dem Haus musste) - hier seht ihr die kläglichen Reste des Lip2Last. Bitte kotzt nicht über euren Tisch, falls ihr die Großversion anklickt - die Brocken, die sich abpopeln lassen, sind beeindruckend.
Dieses Bild ist nach dem Zähneputzen entstanden und ich muss euch sagen - Heidewitzka, ihr Schweinepriester, das Zeug klebt an meiner Zahnbürste wie nichts gutes! Das lässt sich nicht abwaschen, sondert wandert. Er verschiebt sich von links nach rechts, von Mund zu Plastik, von Plastik zu Hand.. und bleibt dort.
Faszinierend!


Die Reste des Crocodocuntensils, nämlich den typischen Liplinerrand in krümelform, hatte ich erschreckenderweise noch am nächsten Tag an der Oberlippe.

Ganz im Sinne von "Wenn man nichts nettes zu sagen hat, soll man lieber schweigen"

Bis bald!

4 Kommentare:

MyOne hat gesagt…

*umkipp* laaaaaaaach! Saugut geschrieben :)

Isadonna hat gesagt…

Hm wollen wir vllt zu dem Entschluss kommen dass solche Teile eigentlich immer überteuert und qualitativ sauschlecht sind im besten Fall ? ^^
Ich weiß nicht warum ich nen normalen Lippin gegen son unnützes Ding tauschen soll... außerdem sind normale günstiger und man hat ne größere auswahl und man kann unterwegs halt nachschminken...

Ich bleib da also immernoch konservativ nach so vielen Enttäuschungen ;)

LG Isa

Viva hat gesagt…

Och Isa, lass mir doch den Spaß. :D Ich glaub schon allein, diese Berichte zu schreiben, macht den ganzen Ärger über das rausgepulverte Geld wieder wett. Die Reviewreihe war das einzig Tolle, was ich mit den Teilen fabrizieren konnte - wenn sie schon nicht ausgehtauglich sind, dann doch wenigsten abkotztauglich! :D
Aber du hast recht, ich liebe normale Lippenstifte und würde sie niemals eintauschen wollen.

peach hat gesagt…

Naja, das Ganze heisst ja schließlich "2Last", also ist es doch durchaus ein positives Fazit, dass sogar noch deine Zahnbürste ein bisschen was abbekommen hat ;)
Ich bin heilfroh, dass ich nicht die einzige bin, die mit Manhattan Lipgloss(en?) Probleme hat. Bei mir allerdings (vor allem bei der Watershine LE) bilden sich komische weiße Krümel, die aussehen als hätte ich in ein fusselndes Baumwolltuch gebissen (naja, manchmal hat man Hunger).

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.