Sonntag, 1. August 2010

Schaebens Beruhigungsmaske Anti Stress

 Ich habe zwar keinen Stress, aber ich will diese tolle Maske ausprobieren. :D

Die Maske ist von Schaebens für "strapazierte und gereizte Haut" - meine rote Schnupfennase ist garantiert strapaziert und gereizt!
Sie wirkt wohl mit und durch Lavendel, Kieselerde, Kamille und Zink - alles in allem ein dickes und nachvollziehbares Yay! für die Inhalte.




Ich zitiere:
  • beruhigt und entspannt die Haut
  • mindert Rötungen und Irritationen
  • unterstützt die hauteigene Regeneration
  • fördert das natürliche Gleichgewicht der Haut (Gleichgewicht wovon genau? Quaddeln und blutige Krusten?)

Ein Päckchen für höchstens 1€ (je nach Einkaufsort) zu haben - es sind 2x5ml enthalten, kann also zwei mal benutzt werden, ohne das angeschmodderte offene Tütchen im Bad rumstehen zu haben. Noch ein Yay!

Laut dermatologischen Tests wurde die sehr gute Hautverträglichkeit bestätigt.
Am unteren ende der Packung konnte ich ein Klugscheißersternchen entdecken, der besagt: "*laut Marktforschungsergebnissen 1999 - 2007" - nur worauf der sich bezieht, konnte ich noch nicht ausmachen. Spannende Sache, das.
Anwendung wie immer: auf die gereinigte Gesichtshaut auftragen, 10 bis 15 Minuten einwirken lassen, mit Wasser abwaschen, 1x bis 3x/Woche anwenden.


Nun zum Praxistext:
Ich peele zuerst mein Gesicht; dann versuche ich die Packung zu öffnen ... und faile megamäßig an der Aufreißlasche. Memo an mich selbst: Packung das nächste Mal vorm Waschen mit trockenen Händen öffnen.
Mit roher Gewalt, glitschigen Fingern und meinen Schneidezähnen öffne ich die Packung und drücke mir etwas produkt auf den Handrücken - die Konsistenz ist dick und pastig, und weiß. Die Paste hat ein neutral-medizinisches Bouquet, aber im Abgang nicht weiter identifizierbar "frisch" (ich gebs zu, ich hab keine Ahnung, ob das Sinn macht, aber ich wollte das Wort Bouquet unbedingt unterbringen :D). Schade, ich hätte gehofft, sie riecht nach Lavendel oder Kamille. 
Verteilen lässt die Masse sich leicht und gleichmäßig - sie betont einwandfrei meine Vorzüge wie Muttermale und Pickelchen und lässt mich in reinstem Weiß erstrahlen.
Die Maske brennt. Auf den beanspruchten Hautpartien wie Nase und Wangen brennt sie nach dem Auftrag ein wenig, nach einer Minute dann schon sehr stark. Mein Wangenareal unter den Augen brennt aber eh meist höllisch, wenn ich Creme oder Masken auftrage - warum auch immer.
Nach einigen Minuten vergeht der Schmerz und die Maske wird zum Teil von der haut aufgesogen und trocknet zum anderen Teil fest.

In der Packung ist viel zu viel drin. Ich könnte das Beutelchen für 1,5x nutzen; wenn ich sehr sparsam wäre, vielleicht auch für 2. Was heißt das? Ein "Yay!" Abzug fürs angeschmodderte aufgerissene Beutelchen im Bad.

Nach der Einwirkzeit ließ sich das Produkt einwandfrei und leicht von der Haut waschen, ganz ohne rubbeln und bröseln. Mein Gesicht fühlt sich einfach frisch gewaschen an. Eher trocken, wie nach einem Waschgel. Oh, Moment.. es fängt grad an zu jucken - und es spannt etwas. Hrmpf.

Einige Stunden später: Was ist DAS? Meine Haut fettet. Oder schwitzt. Oder beides. Ich habe richtige Tröpfchen auf der Nase, eine Mischung aus Schweiß und Hautlipiden - meine Poren fühlten sich offenbar total abgedichtet abgedichtet und schwitzen sich wohl gerade wieder frei. E-KEL-HAFT!

Fazit: Eine Maske ohne positive Wirkung. Ich fühle mich danach gestresster als vorher. Dickes Unyay! Was mach ich jetzt mit den restlichen 1,5 Tütchen?

4 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das Sternchen bezieht sich auf den Satz ganz oben.
"Deutschlands meistgekaufte Maskenserie"

Viva hat gesagt…

Danke! Ha, da muss man auch erstmal drauf kommen, das offensichtliche anzugucken :D Ich hab mir auf der Rückseite einen Wolf gesucht, bei den klinischen Tests und so weiter.

Louisa hat gesagt…

Die Maske ist toll ;)
Hatte ich auch schonmal :)

Viva hat gesagt…

Willst du das übrige Beutelchen haben? :D

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.