Samstag, 19. Juni 2010

*duff-bang* BEGRÜSSEN WIR..

.. PRÄSIDENT MANDELA!


Wem geht die Youtube-Werbung genauso auf die Nerven wie mir?

Nicht nur, dass sie vor JEDEM verdammten Video abgespielt wird und dass es immer ein und derselbe Spot ist -
Nein, sie ist auch noch unverhältnismäßig laut. Sie brüllte mir dermaßen plötzlich, unverhofft und vor allem laut (mit diesem dramatischen DUFFBANG am Anfang) aus den Boxen, dass ich fast meine Cola verschüttet hätte.

Es ist ja nicht so, dass Youtube sonst eine werbefreie Zone wäre und man das nicht gewohnt wäre, aber sowas nervt richtig. Das geht ja fast zu wie bei Schlag den Raab oder Germanys next Topmodel.


Achso, und was noch eine Plage ist: Verlinkungen auf den Videos.

Warum zum Teufel verlinken jetzt so viele Leute auf ihren Videos ihren eigenen Kanal?
Du willst mich also darauf aufmerksam machen, dass du Videos machst - und die soll ich im besten Falle anschauen. Falls es dir nicht aufgefallen ist: Ich schaue bereits ein Video von dir an, danke.
Pause drücken, Play klicken, was auch immer - ist nicht mehr möglich. Einmal nicht aufgepasst, sitzt man plötzlich auf dem Kanal der betreffenden Person (wo man ja gar nicht hinwollte) und muss das Video von vorne laden lassen und vorspulen. Großes Kino.

Auch drübergelegte Verlinkungen zu anderen Videos sind für mich völlig sinnlos, da sie sich nicht in einem neuen Fenster oder Tab öffnen, sondern im gleichen.
Das heißt für mich: das Video, dass ich eigentlich sehen möchte, würde abbrechen und ich weiß der Fuchs wo landen.
Das heißt für mich: Ich klicke nicht.
Das heißt für mich: im Falle einer Verlinkung, die mich interessiert, gucke ich mir erst das gewünschte Video zu Ende an; dann versuche mich an die Stelle an der die Verlinkung eintrat, zu erinnern und dann scrolle ich wie eine Bekloppte mit diesem Zeitpopel auf der Zeitlinie des Videos umher in der Hoffnung, dass ich die Verlinkung entdecke.

Dass dies nicht so oft eintritt, muss ich wohl nicht erwähnen. Meist scheitert es schon daran, dass ich die interessante Verlinkung schon während des Videoschauens wieder vergesse.

2 Kommentare:

freezy hat gesagt…

Das man in die Videos selbst Texte und Links einfügen kann, stört mich auch total. Und da scheinbar alle Videos Sony gehören und man sie hier nicht mehr gucken kann, geh ich kaum noch auf youtube. Ist doch immer so, beispielsweise auch bei mySpace: es fängt mit einer guten Idee und ein paar wenigen praktischen Funktionen an. Diese werden natürlich weiterentwickelt und mehr User benutzen die Plattform. Das ganze entwickelt ein Eigenleben und man wird von allen Seiten mit Werbung und sinnlosen Features erschlagen. Blödblödblöd.

Viva hat gesagt…

Stimmt, das ist auch nervig - "Das Video ist in deinem Land nicht verfügbar". Prima, ich geh dann mal meine Sachen packen und zieh in die Schweiz.

Das mit dem Eigenleben stimmt absolut! Anfangs waren alle glücklich mit dem wenigen, dass es gab- auch ohne diese zwei Klassen-Gesellschaft von Partnern und Nichtpartnern.

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.