Dienstag, 18. Mai 2010

Langzeittest: Projekt Bierhefe (+ Biotin) (Nahrungsergänzungsmittel)


Ich habs in meinem letzten Post schon geschrieben:
Adieu Zink; Bierhefe, here I come!

Bierhefe wollte ich schon lange mal ausprobieren. Es soll das Haarwachstum echt toll unterstützen, auch für Haut und Nägel gut sein.
Was mich immer vom Versuch abgehalten hat? Die zu schluckende Menge der Tabletten; die beläuft sich nämlich auf 10 bis 15 Stück pro Tag. (Ja, ihr habt richtig gelesen)
In einer Packung gewöhnlicher Bierhefetabletten sind 400 Stück drin und kostet auch um die 3 Euro - also kostenintensiver ist es dadurch nicht, aber überlegt euch mal - 15 Stück?
Wenn man diese Menge mit genug Wasser runterspült, hat man quasi eine Mahlzeit ersetzt, denn danach bin ich erstmal satt. Und verteilt einnehmen.. ich würd es schlichtweg zu oft vergessen.

Was bewog mich zu diesem Kauf?
dm verschickt ab und an kleine Rabattheftchen. Dieses mal war ein Gutschein über 80 Cent für eine Packung Bierhefe (Normalpreis 3,65 bis 3,85 je nach dm) PLUS Biotin.
Es sind 60 Tabletten enthalten, sowie ein Beipackzettel des Wunderprodukts, das angeblich gegen alles hilft (trockene, rissige Haut, brüchige Nägel, etc.)
Die Bierhefedosis muss jedenfalls in diesen Tabletten enorm höher liegen als bei dem Normalprodukt; die Tagesmenge der Tabletten beläuft sich auf 2-4. Na, das hört sich gleich viel humaner an.
Aussehen tun sie wie in Tablettenform gepresste Katzenklopellets; riechen tun sie jedoch eher wie Hamsterfutter. Sehr würzig, hefig, aber nicht unbedingt eklig. Schmecken tun sie nach nichts, weil ich die Tabletten schnell runterkriege. ;)

Neben Bierhefe gibts hier noch Eisen, Biotin, Folsäure, Niacin, Pantothen, vit. B1, B12 sowie B2 - alles in 300% Ausführung. Wie man sieht, sind die Inhaltsstoffe dieser Kapsel und der dm-Zinkkapseln nahezu identisch, wenn man vom Hauptwirkstoff absieht.
Ich hätte statt Biotin lieber die Zinkversion genommen, aber leider gabs darauf ja keinen Rabatt.



Aus Erfahrungsberichten weiß ich, dass bei Bierhefe oft eine Erstverschlechterung der Haut eintritt; das heißt, man bekommt Pickel. Auch wurde von Gewichtszunahmen, Wassereinlagerungen, verschobenen Zyklen oder einer Vergrößerung der Brüste berichtet.
Das macht schon Angst, oder? Aber dafür Haare, die doppelt so schnell wachsen, hm..

Und genau deshalb will ich regelmäßig darüber berichten.
Ausgangslage: Aktuell habe ich grade einen Pickel (super interessant, ich weiß), sonst nichts entzündliches im Gesicht, nur die üblichen kleinen Mitesser im Nase- und Kinnbereich. Meine Haare waren letzte Woche nach dem Waschen in nassem Zustand bei 62 bis 63 Centimentern (ich hab Locken - in trockenem Zustand wären die Werte je nach Lockungszustand verfälscht)

Ich werde die Dosis langsam erhöhen, steige also mit 1 Tablette am Tag ein und werde dies 1 Woche lang beibehalten, um meinen Körper nicht eins überzubraten, sondern Zeit zum eingewöhnen zu lassen.

4 Kommentare:

freezy hat gesagt…

Doppelt so schnelles Haarwachstum *gasp*!! Lässt sich das belegen? Wenn ja, bist du mein Prophet. Wenn nicht, bleibt mir wenigstens die Hoffnung :D.

Bin sehr gespannt auf deine Erfahrungen, zumal ich von Bierhefe noch nie was gehört hab. Immer nur Kieselerde hier, Kieselerde da.

Anonym hat gesagt…

und .. ?? hat es geholfen dein haarwachstum doppelt zu verschnellern ??

Anonym hat gesagt…

und ?? hat es wirklich dein Haarwachtum verschnellert??

Viva hat gesagt…

Ich hab meine Erfahrungen ca. 1,5 Jahre dokumentiert, wenn du auf "Projekt Bierhefe" klickst, dann erscheinen alle Posts zu dem Thema.

Kommentar veröffentlichen

Bitte hier Ihre Blogwerbung mit schmalzigen Herzchen einfügen.